Erwerbsminderung heißt heute immer noch die A-Karte ziehen

... und mehr, fast schon 2 A-Karten, denn es gibt nicht mehr viel für den Lebensunterhalt. Ist ja auch nicht nötig, Hauptsache unsere Beamten haben ihr täglich trocken Brot. Es werden heute geringere Beträge ausgezahlt als die Leistungen für Hartz-IV-Bezieher ausmachen. Sage und schreibe durchschnittlich 691 EUR (West) und 623 EUR Erwerbsminderungsrente (Ost).
Das sind 130 EUR weniger als vor 8 Jahren. Gibt es dafür eine Begründung? Nein, die Haushaltsführung kürzt nicht nur hier, sondern auch bei den Renten allgemein, den Altersrenten. Die ja auch nur gering ausfallen, sogar nach Prognose Ende der 2020er-Jahre bei nur 600 EUR liegen werden, also unter Hartz IV und Grundsicherung zurzeit! Sind das nicht rosige Aussichten?Und Nummer 3: Im Hartz-IV-Bereich gibt es bereits 1,5 Mio Bezieher, die ihre Zuzahlungen und rezeptfreien Medikamente nicht mehr bezahlen können. Deshalb werden jetzt nach dem Vorbild der kostenlosen Tafeln und Sozialkaufhäuser auch kostenlose Medikamentenabgaben eingerichtet. Und das scheint schmerzlos zu gehen.