Erstes klimaneutrales McDonald’s Restaurant Österreichs

Am 23. November war es so weit: In Lustenau eröffnete das neue Restaurant von Franchisenehmer Loek Versluis als erstes klimaneutrales McDonald’s Restaurant Österreichs. Das modernste von derzeit 196 McDonald’s Restaurants ist Mitglied im „Klimaneutralitätsbündnis 2025“, nicht vermeidbare CO2- Emissionen werden durch die Unterstützung hochwertiger Klimaschutzprojekte kompensiert.

Wien (Culinarius/OT) In Lustenau entstand nach kurzer Bauphase das modernste McDonald’s Restaurant Österreichs mit architektonisch eindrucksvollem Außenbild, großzügiger Ausstattung und Service-Innovationen für ein außergewöhnliches Restauranterlebnis. Gastgeber Loek Versluis bietet damit nicht nur einen weiteren Treffpunkt für Genießer in Vorarlberg, sondern übernimmt auch Verantwortung für unsere Umwelt. So startet sein jüngster Restaurant-Neubau bereits mit klimaneutraler Bilanz: Mit der freiwilligen Mitgliedschaft beim „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ verpflichtet sich Versluis, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, der weit über politische Vorgaben hinausgeht. Alle Emissionen, die durch das Restaurant entstehen, werden so weit wie möglich reduziert bzw. nicht vermeidbare CO2-Ausstöße durch die Unterstützung hochwertiger Klimaschutzprojekte kompensiert. Als Symbol der aktiven Mitgliedschaft überreichte Anna Maierhofer vom Partner illwerke vkw bei der Eröffnung auch eine Weißtanne zur Mitglieds-Urkunde. Sie wird schon bald im großzügigen Außenbereich des Restaurants wachsen.

Innovationen zur CO2-Reduktion

„Wir beziehen unseren Strom zu 100 Prozent aus österreichischer Wasserkraft, für die Beheizung sorgt eine Wärmepumpe auf dem Dach. Außerdem sind wir stolz, dass wir in Lustenau den bereits dritten ‚Biospüler‘ betreiben: Organische Abfälle werden in einem Container gesammelt, an eine Biogasanlage zur Aufbereitung übergeben und dort wieder in Energie umgewandelt. Auch E-Mobilität fördern wir intensiv und bieten eine entsprechende Infrastruktur für unsere Gäste“, erläutert Loek Versluis das Konzept der Reduktion von CO2- Ausstößen. Anfang 2017 wird eine Schnellladestation für E-Fahrzeuge installiert, eines der Team-Fahrzeuge durch ein Elektro-Auto ersetzt. Ab sofort können Gäste die Akkus ihres E- Bikes kostenlos während eines Besuchs laden. Wie in allen österreichischen McDonald’s Restaurants überwachen auch in Lustenau speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die eigene Energieeffizienz und arbeiten dabei mit einem ausgeklügelten Energiemanagementsystem, das nach ISO 50001 zertifiziert ist.

Förderung für Biomasse-Projekt in China

Zum Start der Mitgliedschaft wurde vom Partner illkwerke vkw der CO2-Fußabdruck des McDonald’s Restaurants Lustenau berechnet und gemeinsam Ziele zur Optimierung der Emissionsbilanz erarbeitet. CO2-Ausstöße, die durch die eigenen Maßnahmen, erst nach und nach reduziert werden können, werden im ersten Schritt kompensiert. Das gelingt durch die finanzielle Unterstützung eines konkreten, langfristigen Klimaschutzprojektes in China, das der Landbevölkerung den Ersatz von Kohleöfen durch effiziente Kocher mit Biomasse ermöglicht.

Dem „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ gehören aktuell 65 Unternehmen aus Österreich und Südtirol an.

Fotocredit: McDonald’s Österreich/Dietmar Mathis


wallpaper-1019588
New Year New Work – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
DIY Mini Tannenbaum-Anhänger aus Makramee
wallpaper-1019588
Er hat mir gestern eine geklatscht
wallpaper-1019588
"Bitteschön Dankeschön" - Retrospektive über Martin Kippenberger in der Bonner Kunsthalle
wallpaper-1019588
V Wars Netflix