Erstelle dein Visionboard

Erstelle dein Visionboard in 2 einfachen Schritten und verliere deine Träume und Ziele nicht mehr aus den Augen! Für Tipps und eine Vorlage -> lies weiter!
Erstelle dein Visionboard

♥ Mehr Achtsamkeit und Selbstliebe möchte ich mit dieser Self Care Challenge in dein und mein Leben bringen. Wöchentlich gibt es hier einen neuen Beitrag mit einer neuen Intention für mehr Self Care Momente im Alltag für Körper, Geist und Seele, mit vielen Tipps, Anleitungen und weiterführenden Links zu Videos und Podcasts. Lies für mehr Infos über die Self Care Challenge gerne hier nach!

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links die mit einem * markiert sind und Werbung, unbeauftragt

Wann hast du das letzte mal richtig groß geträumt? Und was tust du um diesen Träumen näher zu kommen? Ich finde Träume sind so wichtig. Sie geben uns die Motivation hart zu arbeiten, durch weniger schöne Zeiten durchzukommen und morgens aus dem Bett zu hüpfen!

Von Visionboards hast du sicher schon gehört und vielleicht hast du schon eins für dieses Jahr gemacht. Ich habe mir viele Videos und Anleitungen vor einigen Wochen angeschaut und meines nochmals überarbeitet und möchte die besten Tipps die ich gesammelt habe mit dir teilen.

Erstelle dein Visionboard

Ein Visionboard bringt deine Träume und Ziele visuell in Form von Bildern und Wörtern auf Papier. Dazu kannst du Bilder aus Magazinen ausschneiden oder online suchen und ausdrucken.

Ein Visionboard sollte an einem Platz sein wo du es täglich anschauen kannst. Idealerweise schaust du es dir morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafen gehen an. So bleiben deine Träume und Ziele immer in deinem Fokus und du vergisst sie nicht während du im Hamsterrad deine Runden drehst (und dich vielleicht sogar fragst „Wozu das Ganze??").

Konzentriere dich wirklich auf wenige für dich wichtige Träume, zum Beispiel in den Bereichen:

Warum diese Bereiche?

Das Leben dreht sich um mehr als den nächsten Urlaub oder die Gehaltserhöhung. Indem du dir Ziele für verschiedene Bereiche in deinem Leben setzt, sorgst du für Balance. Du kannst auch mehrere Visionboards erstellen. Ich habe eines das Karriere, Finanzen und Spaß beinhaltet und eines für Beziehungen, Gesundheit und Persöhnliches. Eines liegt auf meinem Nachttisch und eines hängt im Home Office. Welche Tools ich dafür verwendet habe, kannst du weiter unten nachlesen!

Warum ein Visionboard eine Form von Self Care ist

Deine Träume und Ziele sind ein Teil von dir und das Leben ist zu kurz um sie aus den Augen zu verlieren. Ein Visionboard kann uns halt geben und uns erinnern welchen Weg wir gehen wollen.

Erstelle dein Visionboard - Schritt 1

Du kannst die Vorlage 2 x ausdrucken:

Überlege dir zu den oben genannten Bereichen Ziele, Träume und Wünsche und trag sie in das Printable ein. Halte deine Träume nicht klein. Let's dream big baby!

Erstelle dein Visionboard - Schritt 2

Ich war mal wieder ungeduldig und habe online nach passenden Bildern gesucht, die ausgedruckt, ausgeschnitten und in meine Visionboard Vorlage geklebt. Dabei habe ich mir überlegt welche Bilder zu meinen Träumen passen und die bei Google Bilder eingegeben.

Du kannst dir natürlich auch einen gemütlichen Nachmittag machen und passende Bilder und Wörter aus Magazinen ausschneiden.

Tipp: Achte darauf, dass dein Visionboard so klar wie möglich ist. Wir wollen ja kein Chaos in unser Leben ziehen!

Hübsche dein Visionboard auf

Ein Visionboard soll ja schön anzusehen sein! Mit einigen Extras kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen:

Mit EDDING Pastel Stiften* verpasst du deinem Visionboard Farbe (zudem schreiben die Stifte auch auf Metall, Glas und weiteren Oberfläschen!)

Zur Verzierung eignen sich Stoff Borten Washi Tapes* oder diese Masking Tapes mit Glitzer* . Als Bastel Nerd komme ich an süßen Stempeln, wie zB diesem Stempel Set mit zarten Blumen Motiven * nicht vorbei!

Das Visionboard kannst du zB an einem schicken Wandgitter* aufhängen oder auf dickes Kartonpapier kleben. Aufjedenfall muss es für dich täglich sichtbar sein!

Ich finde das Thema sehr spannend und falls es dir ähnlich geht und du mehr dazu lesen möchtest, kann ich dir „Dream it, pin it, leave it"* empfehlen