[Ersteindruck]Violet Evergaden

Bildquelle: Bearbeitung Shuhra, Japanische Schrift von Fireden

Informationen

Titel: Vaioretto Evāgāden(jap.)
Violet Evergarden(eng./dt.)
Genre: Drama, Fantasy, Psychodrama
Erscheinungsjahr: 2017
Regie: Taichi Ishidate
Musik: Evan Call
Animationsstudio: Kyoto Animation
Episoden: 14 (~25min)
Format: Serie

Kurzbeschreibung

Der Beginn einer Geschichte von einer Person, die auch als “Waffe” bekannt ist. Es geht hierbei um Violet, die Titelgebende dieser Serie. Der Kontinent Telesis wurde bedingt eines großen Krieges in zwei Hälften geteilt. Violet überdauert den Krieg und muss sich nun in einer Welt zurechtfinden, in der sie nicht wie auf dem Schlachtfeld ausschließlich Befehle entgegen nimmt.

Violet beginnt ihr Leben mit einem Beruf in CH Postal Service, wo Briefe versendet, ausgeliefert und auch verfasst werden. Siet interessiert sich für den Beruf der ‘Autonome Korrespondenz Assistentin’, wo sie mit vielen Menschen und Emotionen in Kontakt kommt. So versucht sie sich besser zu verstehen und die letzten Worte, die sie auf dem Schlachtfeld hörte.

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Der Zeichenstil ist modern, aber passt wunderbar in die Zeit der Serie. Geschichtlich, konnte man es gut einordnen und somit eine schnelle Vorstellung der Umgebung, des Lebensstil und Lebensumstände erhalten. Die Farben sind wunderbar für das Auge und sind nicht sonderlich grell. Besonders finde ich persönlich die Kleidung sehr schön gezeichnet. Manchmal wirkt es jedoch auch etwas unsauber gezeichnet – an den Rändern der Haare oder Körper allerdings sind das Faktoren, die man eher weniger sieht bzw die nicht auf Dauer stören. Was jedoch stark auffällt und leider auch nicht ins Design passt, sind ein zwei Damen mit deutlich zu großer Oberweite und zusätzlich Kleidung, die solch ein Körbchen niemals halten würden. Es ist etwas störend, aber wenn man sich daran nicht stört, ist es egal. Dennoch ist klar zu erkennen, dass die Serie auf Ecchii/Anzüglichkeiten keinen Wert legt, was ich sehr begrüße.

In einem Satz könnte man sagen:

Der Stil ist erwachsen und durchaus passend zu der Serie gestaltet.

Handlung

Wie es wohl ist nach dem Krieg in einer Welt leben zu müssen, die man absolut nicht kennt? Was ist, wenn man die alltäglichen Dinge nicht versteht und das Gefühl der Einsamkeit erleidet? So ist es wohl auch mit Violet. Einer Person, die im Krieg als Waffe genutzt wurde und auch danach weiterhin besteht. Die Geschichte folgt einem wunderschönem roten Faden, der vielleicht nicht in jeder Folge 1zu1 erzwungen wird aber genau das macht diese Serie zu etwas Besonderem, es erzählt eine Handlung, die Emotionen fest nutzt, um dem Zuschauer in einen Bann zu ziehen und auch mitzufiebern. Erstaunlich ist dabei, dass es gerade mal 7 Folgen gibt. Es macht Lust auf mehr!

Charaktere

Da es noch eine laufende Serie ist, kann man nicht viel sagen. Jedoch merkt man schon in den Anfängen, dass die Charaktere eine Tiefe beinhalten. Sie scheinen Gefühle zu zeigen, was das Wichtigste ist.

Musik

Der Soundtrack? Ich könnte mich hineinlegen! Ich liebe es wie die jeweiligen Musikstücke zur Szene passen und der ganzen Situation mehr Gefühl verleihen. Das Opening, es ist ruhig und wirklich schön, durchaus passend zur Serie. Das Outro ist jedoch mein Liebling, ich finde den Anfang schon so niedlich und man merkt nach jeder Folge, wie das Ending die Serie einfach wieder abrundet. Es entführt einen eben in eine andere Welt, so als wäre man selbst auf einer Reise. Derzeitig schwärme ich sehr für die eingelegten Sounds in Folge 7.

Fazit

Zum Schluss, nun… Ich bin jedenfalls gespannt was für eine Entwicklung innerhalb der Charaktere stattfindet. Ich freue mich auch auf weitere Folgen und kann über die zu großen Brüste eines Charakter (aktuell nur einer, keine Ahnung ob mehr dazu kommen) hinweg sehen. Es macht Spaß sich die Serie anzuschauen und empfehle sie auf jeden Fall jedem, der sich ein bisschen in die Geschichte einarbeiten möchte. Was eben hier auch schön ist, es wird nicht sofort in den ersten Folgen alles erzählt, sondern es findet ein langsamer und nachvollziehbarer Prozess von Violet statt.


Wie findest du die Animeserie?
Note: There is a rating embedded within this post, please visit this post to rate it.

wallpaper-1019588
Kurkuma-Trinkbrühe
wallpaper-1019588
Komische Menschen, auch Golfer genannt!
wallpaper-1019588
Abgrenzung, Selbstbehauptung und das Bilden deiner eigenen Meinung machen Dich attraktiv als Mann
wallpaper-1019588
Darf ich bitten
wallpaper-1019588
An 9 Türme musst du vorbei gehn: Ein Familiennachmittag in Luzern
wallpaper-1019588
Niederlande: Riesiges 'Kunstwerk', mit dem die Zerstörung der europäischen Kultur und Völker gefeiert wird
wallpaper-1019588
[Rezension] Falling – Ich kann dich nicht vergessen
wallpaper-1019588
Kommentar zu Eindrücke einer verlorenen Generation von seitenwandlerin