Erpressung aus Russland

Heute erhielt ich folgende Email:
Erpressung aus RusslandIn dieser Email wird behauptet, das auf einer Porno Seite, die ich besucht haben soll mir ein Trojaner installiert wurde.
Technisch ist so etwas möglich. Aber es wird weiter behauptet das Bilder von mir, mit meiner Webcam gemacht wurden. Ich habe gar keine Webcam an meinem Rechner.
Weiterhin soll ein Keylogger alle Tastatur eingaben aufgezeichnet haben. Das würde ich gern mal sehen, wie die Aufzeichnungen auf  Porno Seiten aussehen.
Ich soll 380 Dollar zahlen auf folgendes Bitcoin Wallet: 1JSKs2AFp9VUbBH89XJzX6ej353UUCpHbK ( das ist das Konto der Betrüger - nichts überweisen)
Ich werde darauf hingewiesen, das ich keine Polizei einzuschalten brauch, da die Täter in der Ukraine sitzen.
Das stimmt nicht ganz. Die IP Adresse: Received: from tierrasmoradas.com (tierrasmoradas.com [94.103.81.183]) stammt aus Moskau.

Es handelt sich um einen Versuch Personen und Firmen mit solchen lächerlichen Behauptungen zu erpressen. 
Haben Sie diese Email auch erhalten, empfehle ich das sofortige löschen.


Als Schutz vor diesen Bedrohungen empfehle ich Ihnen:
Sollten Sie einen Werbeblocker aktiviert haben, sehen sie nur die Textlinks zu den Sicherheitsprodukten.



Kaspersky Anti-Virus 2018 Standard | 1 Gerät | 1 Jahr | Windows | Download





wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Jetzt geht's rund! Verrückt nach Waboba Fun Bällen & Osterverlosung
wallpaper-1019588
Jetzt bewerben: Gaming Aid hat noch Stipendienplätze zu vergeben
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Words Bubble Up Like Soda Pop: Neues Visual zum Romance-Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
eBay will Kleinanzeigen und mobile.de abgeben
wallpaper-1019588
Wintertrend: All White Outfit
wallpaper-1019588
Mit most, etwas Farbe in den Raspberry Pi Alltag („Alltag“ gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1)