Ernährung für zwei

Babybauch-4

Die ganze Schwangerschaft über wollte ich euch ein paar allgemeine Infos zur richtigen Ernährung in der Schwangerschaft schreiben. Und dann war sie so schnell vorbei. Als Ernährungstrainerin hab ich natürlich die Basics gelernt, manche Dinge musste ich dann aber doch selbst erfragen bzw. war mir nicht sicher. In der Zeit bis zur Geburt des Kindes ist die richtige Ernährung natürlich besonders wichtig, da man nicht nur sich selbst versorgt, sondern auch das Baby die richtigen Nährstoffe für eine gesunde Entwicklung braucht. Nachfolgend die wichtigsten Nährstoffe, inkl. ein paar Nahrungsmitteln in denen sie enthalten sind:

Vitamine

Folsäure
Gehört zur Gruppe der B-Vitamine, wichtig für das zentrale Nervensystem. Enthalten z.B. in Obst und rohem Gemüse.

Pantothensäure 
Gehört ebenfalls zur Gruppe der B-Vitamine und ist u.a. wichtig für den Zellaufbau und normales Wachstum. Enthalten z.B. in Fleisch, Milch, Hefe

B1
Unentbehrlich für die Funktion des Nervensystems. Enthalten z.B. in Geflügel, Vollkornprodukten

B2
Spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel und ist z.B. enthalten in Milchprodukten, Hülsenfrüchten

B6
Für die Blutbildung und als Radikalfänger. Enthalten z.B. in Geflügel, Vollkornprodukten

B12

Für die Blutbildung benötigt, enthalten z.B. in Fleisch, Milch, Eiern

Biotin
Fördert u.a. das Haarwachstum und ist gut für die Haut. Enthalten z.B. in Hülsenfrüchten, Nüssen, Eiern

Niacin
Spielt eine wichtige Rolle bei der Energieversorgung und ist z.B. enthalten in Fisch, Geflügel, Bananen, Zwetschgen/Pflaumen

C

Spielt eine grundlegende Rolle beim Wachstum und der Reparatur von Körperzellen. Enthalten in Obst, rohem Gemüse

D

U.a. wichtig für den Knochenbau. Enthalten in Avocado, Champignons, Fisch

E

Hat eine antioxidative Wirkung. Enthalten in Nüssen, Butter, Vollkornprodukten

Betacarotin / Beta carotene
Hat eine antioxidative Wirkung. Enthalten in Karotten, Spinat, Milch

rote rüben, rote bete, red beets, lentil, linsen, burger, rezept, recipe, clean eating, fit&glücklich

Rote Rüben Linsen Burger

Mineralstoffe u. Spurenelemente

Eisen
U.a. wichtig für die Bildung von roten Blutkörperchen. Enthalten in Fleisch, Nüssen, Kernen

Zink
Wichtig fürs Immunsystem. Enthalten u.a. in Fleisch, Milch, Vollkornprodukten
 

Jod 
Braucht der Körper um die Hormone der Schilddrüse zu bilden. Enthalten u.a. in Seefisch, Jodsalz

Magnesium
Wichtig für die Muskeln (u.a.), enthalten u.a. in Vollkornprodukten, Bananen, Nüssen, Kernen

Calcium
Wichtig für die Knochen (u.a.), enthalten u.a. in Milchprodukten, grünem Gemüse

Omega-3-Fettsäuren 

DHA + EPA
Positive Wirkung auf Herz-Kreislauf. Enthalten in fettreichen Seefischen (z.B. Lachs, Makrele)

Frühstücks-Muffins / Breakfast muffins

Frühstücks-Muffins

Worauf du verzichten solltest

Meine Frauenärztin meinte am Anfang meiner Schwangerschaft ich müsse auf nichts verzichten. Alkohol und Nikotin sind ohnehin tabu, das war mir klar. Allerdings hab ich dann doch auf einige Lebensmittel verzichtet, ob das nun sinnvoll ist oder nicht muss jede werdende Mama für sich entscheiden. Das waren alles Produkte aus einer Gruppe: rohe Produkte! Also rohe Eier, rohes Fleisch, rohen Fisch, Rohmilchkäse. Kein Sushi. Das ist mir am schwersten gefallen (dafür hab ich oft Avocado-Maki gegessen). Ansonsten hab ich auf nichts verzichtet.

Link zu Rezepten

Am Ende hab ich noch ein paar von besonders schwangerschaftsfreundlichen Rezepten zusammen gestellt, die viele von den benötigen Nährstoffen enthalten:

  • Seesaibling Ragout / Arctic char ragout
  • Seesaibling mit Pilz-Sahne-Sauce / Arctic char with mushroom cream sauce
  • Lachsspieße auf Curry-Kokos-Schaum / Salmon Skewers with curry and coconut foam
  • Frühstücksmuffins / Breakfast muffins
  • Rote Rüben Linsen Burger / Red beet lentil burgers
  • Linsen Zucchini Tarte / Lentil zucchini tarte
  • Gebackene Eier mit Spinat / Baked eggs with spinach
  • Chocolate Chip Cookies mit Linsen / Chocolate Chip Cookies with lentils
  • Avocado Schoko Mousse 

Heutzutage herrscht die gängige Meinung, dass man unbedingt ein Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft nehmen muss. Ich bin mir da nicht so sicher, früher ging es doch auch ohne, hab es aber im Endeffekt trotzdem genommen – man will dann einfach nichts riskieren. Was meint ihr, sind Nahrungsergänzungsmittel nötig, oder kann man alle Bedürfnisse durch die Ernährung decken?

Unterschrift dünn


wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
Lifestyle X: Was ich aus 12 verrückten Selbstversuchen gelernt und beibehalten habe
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Boys Love: ,,Given“ erhält Anime Film
wallpaper-1019588
Palma de Mallorca-Kurzurlaub im September
wallpaper-1019588
Vueling Katastrophe nach einen Kurzurlaub auf Palma
wallpaper-1019588
Batman-Day ist da: Das Bat-Signal wird den Himmel erleuchten!