Erinnern Sie sich? Hörspiele auf „Europa“….

Das Schallplattenlabel „Europa“ wurde 1965 mit Sitz in München gegründet.

Vorausgegangen war 1961 die Gründung der Firma „Miller International“ in Hamburg, welche zunächst für den US-Markt „Easy Listening“ und Klassik-Schallplatten produzierte, später auch unter dem Label „Somerset“ auf dem deutschen Sektor.

Das Ziel war LP-Qualitätsprodukte zu dem seinerzeit unschlagbaren Preis von 5,–DM anzubieten.

Ab 1966 wurden die legendären Hörspiel & Märchenschallplatten vertrieben, meist gelesen von erstklassigen Schauspielern wie beispielsweise Hans Paetsch.

Für diese Hörspiele rekrutierte man in erster Linie Darsteller von Hamburger Theatern, wie z.B. Rudolf Fenner, Benno Gellenbeck, Konrad Halver oder Horst Beck.

In späteren Jahren wurden auch bekannte Fernsehgrößen wie Hellmut Lange, Claus Wilcke oder Peter Pasetti eingesetzt.

Sehr viele Menschen erinnern sich heute gern an ihre Kinderzeit, in der sie mit Sicherheit Hörspiele und Märchen auf dem Eurpa-Label auf Schallplatte oder Kassette gehört haben.

Berühmte Titel sind u.a.: „Die drei ???“, „Hanni und Nanni“, „Die Schatzinsel“, „Hui Buh, das Schloßgespenst“ , „Fünf Freunde“ oder „Zwerg Nase“.

Die klassischen Produktionen entstanden zwischen 1966 und 1973; in den 1980er Jahren erlebten die Hörspielplatten erneut eine Renaissance.

Teilweise sind die Europa-LP´s auch gesuchte Sammlerstücke geworden. Es gibt einige Hörspiele, die nur in kleineren Auflagen erschienen und heute in sehr gutem Zustand hohe Sammlerpreise erzielen.



wallpaper-1019588
[Manga] Banana Fish [3]
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit Vorurteile – 8 Irrtümer und Mythen über ein umweltbewusstes Leben
wallpaper-1019588
Assault Lily Bouquet: Neues Visual veröffentlicht
wallpaper-1019588
Top 10 der luxuriösesten Reiseziele der Welt