Erich Grisar. Ruhrgebietsfotografien 1928-1933

´Erich Grisar. Ruhrgebietsfotografien 1928-1933Mehr als 4200 Negative und Glas­platten mit Auf­nahmen des Foto­grafen und Schrift­stellers Erich Grisar (1898-1933) schlummerten viele Jahre im Dort­munder Stadt­archiv. Auf der Zeche Zollern kommt ein Teil dieses Schatzes jetzt zu Tage: Eine Aus­stellung präsen­tiert ab 24. Februar eine Auswahl von 200 Schwarz-Weiß-Fotos Grisars aus dem Revier der späten 1920er und frühen 1930er Jahre.

Ergänzt wird die Präsentation durch Aufnahmen zeitgenössischer Fotografen wie Heinrich Hauser, Heinrich Zille und August Sander. Zu sehen sind außerdem Arbeiten von Schülern aus der Dortmunder Nordstadt, die sich anlässlich der Ausstellung mit Fotoapparat, Kamera und Mikrophon zu Orten und Menschen ihres Stadtbezirks begeben haben.

Wann und wo 

LWL-Industriemuseum  Zeche Zollern
Grubenweg 5
44388 Dortmund

24. Februar bis 8. Oktober 2017