Erfrische Dich! Drei Wasserfälle in der Versilia

Angesichts der aktuellen Sommertemperaturen um die 40°C wünscht sich wohl jeder Toskana-Reisende eine kurze Erfrischung. Wenn Du gerne in blauem Wasser schwimmst, aber nicht gerne an den Strand gehst, gibt es hier in der Toskana die perfekte Möglichkeit für Dich - natürliche Wasserfälle.

In der gibt es einige Wasserfälle mit frischem (manchmal eisigem!) Wasser. Die drei beliebtesten befinden sich in Casoli di Camaiore, Candalla und Malbacco. Besuchen wir sie gemeinsam - bequeme Sandalen und ein Badeanzug empfohlen!

Candalla

Candalla liegt in den Hügeln von Camaiore, eingebettet in eine außergewöhnliche Landschaft, die sich von den Apuanischen Alpen bis zum Meer der Versilia erstreckt. Candalla liegt hinter Camaiore, nicht weit vom Dorf Vado und neben einer alten Mühle, wo ein reizvoller Waldweg beginnt. Der Weg führt an den Ufern des Flusses Lombricese entlang, wo man die Ruinen historischer Fabriken (z. B. Mühlen) finden kann und wo die Werkzeuge und Strukturen noch sichtbar sind. Der Kontrast zwischen der natürlichen Schönheit des Flusses und der Architektur dieser frühen Industriebauten ist bemerkenswert.

Wenn man den Fluss auf den glatten Steinen überquert, erreicht man die Wände, die seit den 1980er Jahren von Kletterern bestiegen werden. Diese Wände sind komplett ausgestattet und haben verschiedene Schwierigkeitsgrade. Das Wasser des Flusses ist kalt und kristallklar und man kann sogar in Becken schwimmen, die durch kleinere Wasserfälle miteinander verbunden sind.

Stellen Sie sich einen Tag in der Stille der Natur vor, eingetaucht in das Naturparadies von Candalla ... wie schön!

Erfrische Dich! Drei Wasserfälle in der Versilia

Casoli

Casoli ist ein antikes Städtchen, das am gewundenen und malerischen Fluss Lombricese liegt. Sie liegt 403 Meter über dem Meeresspiegel, eingebettet in den Ausläufern des Monte Matanna. Man erreicht sie über die Straße, die zunächst nach Vado und dann nach Metato und Lombrici führt. Denken Sie daran, dass die Straße etwa zehn Kilometer lang ist und viele Kurven aufweist. Wenn Sie den Friedhof von Casoli erreichen, müssen Sie eine unbefestigte Straße nehmen und erreichen nach etwa zehn Minuten den Fluss.

Das klare Wasser fließt zwischen dem Grün der umliegenden Hügel und füllt die Becken. Während der Woche ist es ein ruhiger und entspannender Ort, aber an den Wochenenden wird er von Einheimischen und vielen Touristen besucht, die auf dem Weg der alten Mühlen ("Itinerario turistico-ambientale Opifici del Lombricese") hierher kommen.

Malbacco

Der dritte Wasserfall heißt Malbacco und befindet sich in der Ortschaft Seravezza. Hier mündet der Fluss Serra in den Fluss Vezza (daher der Name Seravezza, aus dem sich der Fluss Versilia bildet). In Malbacco ist der Fluss einfach wunderschön, mit beeindruckenden Stellen, an denen man ins Wasser springen kann. Es gibt viele Wasserbecken in Malbacco, aber das bekannteste ist ein großer Wasserfall, der 10 Meter hoch ist und in den man springen kann. Das Wasser ist kristallklar und der Wasserfall ist von einer üppigen Vegetation umgeben.

Um Malbacco zu erreichen, folgen Sie der Beschilderung nach Pietrasanta und dann nach Vallecchia. Folgen Sie der Straße entlang des Flusses, überqueren Sie eine Brücke und biegen Sie rechts ab. Nach Corvaia, Seravezza und Riomagno finden Sie Malbacco.

Falls Du gerade in der Nähe bist, schaue ruhig mal vorbei. Einen kurzen Abstecher sind die Wasserfälle auch zu jeder Jahreszeit wert.

Rinfrescati! Refresh yourself!
Dein marirosa-Team

wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten
wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung