Erfolgreich Abnehmen: So funktioniert's!

Wer abnehmen will weiss: Ohne Fleiß kein Preis! Fitness allein nützt nicht viel. Was fast noch wichtiger ist als das Krafttraining und die Definition der Muskeln ist die Sportnahrung für die Diät. Diese spielt beim Abnehmen eine große Rolle. Welche Sportnahrung für dich am besten ist, verraten wir dir im folgenden Artikel.

Die Zielsetzung einer jeden Diät ist: Fettabbau! Die Definition der einzelnen Muskelgruppen kommt erst später. Zuerst geht es ran an den Speck! Bevor du dir Sportnahrung für Fettabbau besorgst solltest du dir über deinen BMI klar werden. Hierzu stehen dir hunderte von BMI Rechner im Web zur Verfügung. Anders als beim Masseaufbau, müssen während einer Diät immer die zugeführten Kohlenhydrate reduziert werden.

Isst du zu viele Kohlenhydrate speichert dein Körper diese ab und es sammelt sich beispielsweise Fett an deinem Bauch oder an deiner Hüfte an. Die gezielte Supplementierung während der Diät verhindert dies in Zusammenhang mit Definition beim Training.

Was musst du also tun um einen Überhang an Kohlenhydraten zu verhindern? Ganz klar: Iss weniger Kohlenhydrate! Du musst die Energiezufuhr deutlich verringern, sprich weniger über deine Nahrung aufnehmen! Dann wird dein Körper auch bereit sein, die gespeicherte Energie zu verbrennen und nicht anders.

Welche Kohlenhydrate du nehmen darfst

Diät und erfolgreicher Fettabbau: So funktioniert´s! Ein Gastartikel von Tobias FendtNimm langsam verdauliche Kohlenhydrate zu dir. Zum Beispiel: Vollkornbrot, Haferflocken oder Vollkornnudeln. Nimm Mahlzeiten die viel Kohlenhydrate haben direkt zum Frühstück ein sowie vor und auch nach dem Krafttraining. Wie schon bei der Definition der Muskeln muss auch beim Essen eine Art Definition her. Alle weiteren Mahlzeiten wie Nachmittags-Snack, Abendbrot, etc. sollten keine Kohlenhydrate haben. Stattdessen sollten sie Eiweiß und etwas Fett enthalten.

Vermeide bei deiner Diät tierische Fette wie z.B. in Fertiggerichten, in Wurstprodukten und Käse enthalten sind. Stattdessen solltest du Fette wie Fischöle, Distelöle oder Walnussöle bevorzugen. Und ganz wichtig bei der Sportnahrung für Diät: Kombiniere nie Kohlenhydrate und Fette in ein und derselben Mahlzeit. Und natürlich solltest du während der Sportnahrung für Diät auf keinen Fall du Fast Food, Fertiggerichte und Weißmehlprodukte essen.

Eiweiß ist nicht nur was für die Definition der Muskeln

Diät und erfolgreicher Fettabbau: So funktioniert´s! Ein Gastartikel von Tobias Fendt

Die Zufuhr hochwertiger Eiweiß-Quellen wie mageres Fleisch, Fisch, fettarme Milch und Eiklar ist sehr wichtig. Nimm mit jeder Mahlzeit etwa gleich viel Eiweiß zu dir, jedoch nicht so viel wie es Bodybuilder tun, die Masseaufbauen wollen, auch für die Definition ist Eiweiß wichtig. Du musst am Tag die empfohlene Menge Eiweiß zu dir nehmen, nicht mehr und nicht weniger.

Soll nun geklärt werden, wie viel Gramm Eiweiß pro Tag gegessen werden darf, muss hierfür einfach der täglich benötigte Kalorienbedarf mit 0.075 multipliziert werden. Die daraus resultierende Zahl entspricht der benötigten Proteinmenge in Gramm und kann in frei wählbaren Produkten wie Whey Protein, Mehrkomponenten Protein oder über die Ernährung zu sich genommen werden.

Ziel der Sportnahrung ist es den Stoffwechsel heran zutreiben. Ein besserer Stoffwechsel bei während der Diät bedeutet eine schnellere Verdauung. Zudem steht die Definition der Muskeln auf dem Programm. Zudem muss der Abbau von wertvollen Muskeln verhindert und die Definition begonnen werden.

Aus dem Grund solltest du deine Mahlzeiten gleichmäßig über den Tag (Abstand von 2 bis 3 Stunden) zu dir nehmen. Wasser benötigst du ca. 4 bis 5 Liter am Tag. Wenn du nicht gerne so viel Wasser trinkst, kannst du auch stattdessen ungezuckerten Tee oder ein Fertigdrink mit L-Carnitin trinken. Schmeckt aber nicht so gut! Natürlich nicht, die gesamte Diät ist auch kein Vergnügungstrip, sonst wäre es für viele einfach abzunehmen. Die wichtigste Grundregel einer jeden Diät ist: Disziplin!

Das Training während der Diät

Diät und erfolgreicher Fettabbau: So funktioniert´s! Ein Gastartikel von Tobias Fendt

Nicht nur Speck muss weg, auch die Muskeln brauchen Definition! Daher ist es wichtig, begleitend zur Diät, an mindestens 3 Tagen die Woche Krafttraining für die Definition zu machen. Zusätzlich wären mindestens 3 aerobe Trainingseinheiten (ebenfalls gut für die Definition) ratsam.

Cardiotraining nennt man diese Art des Trainings um Muskeln Definition zu verleihen. Die Definition erreichst du am besten durch das Training auf Geräten wie dem Laufband, dem Ergometer oder dem Crosstrainer.

Wie auch schon bei der Diät ist Disziplin angesagt! Ausdauertraining mit Zielsetzung Definition, geht vor Krafttraining. Viel Trinken nicht vergessen! Der beste Zeitpunkt für dein Cardiotraining ist morgens, noch vor dem Frühstück.

Viel Spaß und Erfolg im Training!

Tobias Fendt, www.Muskel-Guide.de

Tobias Fendt ist Gründer von Muskel-Guide.de und MySportnahrung.de. Seit Ende 2009 betreibt er den Fitness Blog Muskel-Guide.de und gibt seinen gesamten Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit im Fitness Sport weiter, welcher sich auf Muskelaufbau, Ernährung und ein effektives Bauchmuskeltraining bezieht.

Bildquellen: Benjamin-Thorn, Viktor Mildenberger, Rainer Sturm / pixelio.de