Erdbeeren überwintern: Optimale Bedingungen schaffen

Die Erdbeerpflanzen möchten wir wohlbehütet durch die kalte Jahreszeit bringen. Hierfür müssen die Erdbeeren artgerecht überwintert werden. Wie dies gelingt, ist abhängig von dem Pflanzort der Erdbeeren. Erdbeerfrüchte, die im Topf angepflanzt sind, werden anders als Beetpflanzen überwintert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Erdbeeren auf den Winter vorbereiten.

Erdbeeren richtig auf den Winter vorbereiten

Landschaftsbild mit einem Erdbeerfeld im Vordergrund  Vor dem Winter sollten die Blätter der Erdbeere zurück geschnitten werden.

Bevor Sie das Winterquartier für die Erdbeere einrichten, sollten Sie die Pflanze noch etwas pflegen. Bei der Pflanzenpflege ist insbesondere der Rückschnitt vor dem Winter ein wichtiger Schritt. In diesem Zuge entfernen Sie viele, jedoch nicht alle Ausläufer der Pflanze. Umso mehr Ausläufer diese hat, umso kräftezehrender ist das Wachstum für die Erdbeerpflanze. Es empfiehlt sich daher, mit Augenmaß zu schneiden. Darüber hinaus sind auch Laub sowie welke Blätter von der Pflanze zu entfernen. Gerade bei der Anpflanzung von Erdbeeren im Beet können Sie auch dem Boden etwas Aufmerksamkeit schenken. Den Boden zu mulchen, ist förderlich, um die Durchlässigkeit des Bodens auch im Winter zu gewährleisten – ein wichtiger Faktor, um Staunässe zu vermeiden.

Erdbeeren im Beet geschützt überwintern

Erdbeeren mit Stroh außen rum im Beet Bodenfrost kann den Erdbeeren im Beet schnell schaden.

Es ist üblich, dass Erdbeerpflanzen in einem Beet eingepflanzt sind. Ist dies der Fall, kann Bodenfrost den Erdbeeren schnell schaden. Es ist daher insbesondere wichtig, den Boden so aufzubereiten, dass die Pflanze keinen Frostschock erhält. Dies gelingt durch eine gute Abdeckung des Bodens. Rindenmulch, Stroh, Vlies, Laub oder Geäst kann ausgebracht werden und so die Pflanze warmhalten. Bevor Sie dies tun, sollten Sie zudem die Nährstoffversorge der Pflanze im Winter gewährleisten. Ein organisches Düngemittel sei im Vorfeld auszubringen. So wächst die Pflanze auch nach dem Winter schneller an.

Beachten Sie: Die Schutzschicht aus Ästen oder anderen Materialien ist erst wieder von der Pflanze zu entfernen, wenn der letzte Frost überstanden ist. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihre Pflanze weiter zu gießen. Eine mäßige Bewässerung reicht in den Wintermonaten aus.

Im Hochbeet Überwinterungsbedingungen für Erdbeeren schaffen

Schnee im HochbeetVor dem Winter sollte man die Erdbeeren mit organischem Düngemittel gießen, um ausreichende Nährstoffe bereitzustellen.

Für die Überwinterung im Hochbeet sind ähnliche Schritte notwendig, wie es bei der Überwinterung im Beet der Fall ist. Auch in diesem Fall sollte ein organisches Düngemittel wie beispielsweise Hornspäne oder Kompost genutzt werden, um der Pflanze ausreichend Nährstoffe bereitzustellen. Vlies kann ebenfalls angebracht werden, um vor frostigen Temperaturen zu schützen.

Für die Überwinterung der Erdbeeren im Hochbeet sind jedoch noch weitere Schritte notwendig: Es ist sinnvoll, das Hochbeet, wenn möglich, umzustellen. An windgeschützten Orten sind Erdbeeren vor eisigen Winden sicher und haben eine höhere Chance, den Winter zu überstehen. Hauswände, geschützte Terrassen oder windstille Orte im eigenen Garten sind denkbar. Weiterhin können Sie das Hochbeet, sollte es aus Holz bestehen, mit einer Luftpolsterfolie umwickeln. So wird die Erde vor Frost geschützt und es wird wärmer im Hochbeet. Alternativ können Sie auch eine Überdachung aus Glas auf das Hochbeet montieren. In diesem Fall sei jedoch stets darauf zu achten, dass die Erdbeeren auch noch ausreichend Sauerstoff erhalten und die Luftfeuchtigkeit nicht zu stark ansteigt. Andernfalls könnte die Erde zu schimmeln beginnen. Bodenfrost können Sie mit diesen Methoden aber präventiv entgegenwirken.

Erdbeeren im Kübel überwintern

Nahaufnahme von Frost auf Erdbeerblättern Der Boden des Kübels soll mit Vlies belegen werden, um die Erdbeere ausreichend vor der kälte zu schützen.

Erdbeeren können auch in Kübeln angepflanzt werden. Größere Töpfe eignen sich hierfür besonders. Das bedeutet jedoch zugleich, dass das Umsetzen des Topfes nur schwerlich möglich ist. Das müssen Sie jedoch auch nicht tun. Wichtig ist an dieser Stelle, dass Sie ein isolierendes Material wie Vlies auf den Boden unter dem Kübel legen. Das Material schützt die Erdbeeren von unten vor Frost. Doch auch von oben sollten Sie die Pflanzen ausreichend schützen. Reisig, Stroh oder Laub sind Optionen, die Sie als Schutzschicht auf die Erde geben können. Töpfe bzw. Kübel können Sie zudem mit einer Luftpolsterfolie umhüllen. Diese schützt zusätzlich vor tiefen Temperaturen.

So können Sie die Erdbeeren auch im Garten überwintern. Sollte der Winter doch einmal eisig werden, können Sie diese auch in ein überdachtes Winterquartier umsiedeln. Eine Heizung wird hierfür nicht benötigt. Ein Geräteschuppen, eine Scheune oder ein Wintergarten können daher problemlos für die Überwinterung genutzt werden.

Erdbeeren auf das Frühjahr vorbereiten

Nahaufnahme der Blüte der ErdbeereNach dem Winter sollten die Blätter nochmals zurecht geschnitten werden.

Sobald der letzte Frost überstanden ist, können Sie die Erdbeeren wieder von ihren Schutzschichten befreien. Über die Winterzeit haben sich meist neue Triebe und Blätter gebildet. Es ist die perfekte Gelegenheit, die Pflanzen nochmals zurechtzuschneiden und welkes Blattwerk zu entfernen. Die Nährstoffe des Winters sind mittlerweile auch aufgebraucht. Zögern Sie daher nicht, den Erdbeeren notwendige Nährstoffe durch Düngemitteln bereitzustellen.


wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [2]
wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Was kann man gegen Augenringe tun?
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?