Erdartischocken in Olivenöl / Zeytinyagli Yer Elmasi

Erdartischocken in Olivenöl / Zeytinyagli Yer Elmasi Erdartischocken, Erdapfel, Topinambur oder Jerusalem Artischocken. Seit Monaten suchte ich diese Wurzelgemüse. Erst habe ich in einem türkischen Kochbuch ein schönes Rezept gelesen. Dann in einem türkischen Fernsehsendung habt man soviel darüber gesprochen, wie es gesund ist usw. und in der Familie auch wurde sein Geschmack so viel übertriebt. Endlich ist in mir diese Wurzeln ganz große Interesse geweckt. Ich habe versucht irgendwie zu finden. In Supermärkte, in Markthalle in der Gegend, in türkische Läden, in Bio-Läden sogar in Asien Supermärkte habe ich nach geschaut. Nirgends wo gab es zu finden. Dann bin ich so tief bedauert, als ob diese Wurzeln mich mit meine Heimat verbindet, aber es war zu weit von mir, auch wie meine Heimat. Manchmal steckt in die solche kleine Sache große Sehnsucht, die man eigentlich nicht erwartet. Ich dachte sogar, ob in der Türkei an jede Ecke in Straßentheken  Erdartischocken zum Verkaufen gibt, und nur ich nicht kosten durfte! Nein es ist natürlich nicht richtig. Bestimmt gibt es auch dort ganz viele Menschen, die bisher von Erdartischocken keine Ahnung haben. Dann ist es ein Wunder passiert. Ich wollte eigentlich nur Fisch kaufen, bis zum Fischmarkt gefahren. Da vorne gab es viele Kisten einfach nebeneinander, Kartoffeln, klein, groß, Drillinge, festkochend, die roten, Süßkartoffeln, Zwiebel, gelb, weiß, rot und noch etwas, vom außen sahen sie wie Ingwer, aber doch anders alle anderen Wurzelgemüse, die waren ungefähr Apfelgroße, mal klein mal groß, und rund. Darüber schrieb nichts, aber brauchte ich nicht zum Nachfragen. Erdartischocken!
Erdartischocken in Olivenöl / Zeytinyagli Yer Elmasi Die waren so frisch, als ich schälte, waren sie von innen so weiß und saftig, dachte ich, vielleicht kann man sie auch roh essen. Ich habe tatsächlich probiert, aber nein, gekocht schmecken sie besser!
1 kg Erdartischocken (Topinambur)
2 Zitronen
2 EL Milchreis
1 Zwiebel
1 Karotte
Salz
4 EL Olivenöl
3 EL Dill
2 TL Salz
Die Erdartischockenknollen schälen, grob schneiden. Die Stücken mit 2 Zitronenhälfte einreiben und in kaltes Wasser beiseite stellen. Zwiebel schälen, in kleine Würfeln schneiden. In einem Topf bei mittlere Hitze Olivenöl erhitzen. Zwiebel darin glasig andünsten. Dazwieschen Karotte schälen und in feine Ringe schneiden. Die Karotten zur Zwiebel hinzufügen, 1 Minute zusammen anbraten. Die abgetropfte Knollen, Reis, 2 EL Dill, Salz und Zucker, Saft von 1/2 Zitrone hinzufügen. 200 ml Wasser zugeben. Einmal zum Kochen bringen, bei reduzierte Hitze 30 Minuten lang leise köcheln lassen. In Servierschale auskühlen lassen,  Mit 1 EL Dill und Zitronen servieren, bei Zimmertemperatur servieren. 

wallpaper-1019588
Kommentarfunktion für Blog abgeschaltet und History gelöscht!
wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Bergtour auf den Faulkogel: Reise durch 3 Welten
wallpaper-1019588
Ein zweites Kind…
wallpaper-1019588
the.daily.pedestrian 292 | 365 one pic a day 2018
wallpaper-1019588
Ach du schöner Herbst! - Neues von En Fant & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Zu verkaufen: Super-Weitwinkel Canon EF 11-24 mm
wallpaper-1019588
Happy Releaseday: THE ALLERGIES – Steal The Show • full Album stream + Video