Erbsen-Wasabi-Shot mit Lachsteriyaki

Erbsen-Wasabi-Shot mit Lachsteriyaki

Erbsen-Wasabi-Shot mit Lachsteriyaki

Die liebe Toni von because you are hungry  hat mich gefragt, ob ich nicht bei ihrem Silvester Gewinnspiel teilnehmen möchte. Sie und Bene feiern dieses Jahr Silvester daheim und werden ein paar gute Freunde einladen. Jeder von ihnen denkt sich einen Gang aus, bringt die Zutaten hierfür mit und dann wird gemeinsam bei ihnen in der Küche gekocht! Nur die Frage, was gekocht werden soll, die ist noch offen?
Und das ist dann auch das Gewinnspiel. Die zwei suchen tolle Silvester-Rezepte.
Keine Frage, da mache ich natürlich mit und meine Idee war dann ein Erbsen-Wasabi-Shot mit Lachsteriyaki. Es macht nicht soviel arbeit, aber optisch macht es unheimlich was her. Ganz besonders mag ich den Effekt, wenn man die heiße Erbsensuppe durch die kalte und scharfe Wasabisahne schlürft. Dann noch ein Stück von dem Lachsteriyaki, das ist einfach perfekt ;-))

Liebe Toni, lieber Bene, ich hoffe euch gefällt mein Vorschlag für eure Silvesterparty!!!

byah-silvestergewinnspiel

Zutaten 4-6 Personen

450 g Erbsen TK
1 Zwiebel
1 EL Öl
500 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Spritzer Zitronensaft

200 g Schlagsahne
3 TL Wasabi

100 g Lachsfilet
Cocktailspieße oder Zahnstocher
6 EL Teriyaki-Sauce
1 EL brauner Zucker
1 EL Öl
1 EL weißer Sesam

So gehts

1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Erbsen zugeben und mit der Brühe ablöschen. 5 Minuten köcheln lassen und dann mit dem Stabmixer die Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Wer möchte kann die Suppe noch durch ein Sieb passieren, dann ist sie noch feiner!
2. Nun die flüssige Sahne mit der Wasabipaste unter zuhilfenahme eines Handrührgerätes zu Schlagsahne aufschlagen.
3. Zuletzt noch die Teriyaki-Sauce mit dem Zucker in einem Topf erhitzen und auf die Hälfte einreduzieren. Den Lachs in kleine Würfel schneiden und darin marinieren und auf kleine Spieße oder Zahnstocher stecken. Dann in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten anbraten und zum Schluß mit dem Sesam bestreuen.
4. Zum Servieren die Suppe in kleine Gläser einfüllen und mit der Sahne auffüllen. (Hierfür kann man einen Spritzbeutel verwenden oder einfach einen kleinen Löffel, da die Sahne auf der heißen Suppe sowieso ein wenig schmilzt.) Zum Schluß noch je einen Lachsspieß auf ein Glas setzten und servieren.

Guten Appetit


wallpaper-1019588
Karibikstaat Barbados verbietet Einwegprodukte aus Plastik
wallpaper-1019588
Der wahre Grund, warum Babys weinen
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Deutscher Computerspielpreis 2019: Jetzt Spiele einreichen!
wallpaper-1019588
[Rezension] Chasing Sunrise – Morgendämmerung von Emily Mah
wallpaper-1019588
Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel – Ferien in Ostfriesland
wallpaper-1019588
St. Galler Schönheitsverschwendung
wallpaper-1019588
Omelett mit Erbsen, Kartoffeln, Erbsensprossen und Erbsenpulver