Epicentro Art Berlin: Sight Seeing Tirol

Ausstellung in der Galerie Epicentro Art Berlin: Sight Seeing Tirol (Foto: Monika Höfler)Die Tourismus-Organisation “Tirol Werbung” beauftragte im Jahr 2010 sieben Fotografen damit, neue Bildsprachen für die Alpenregion zu finden, die sich von den allseits bekannten, meist inszenierten und oberflächlichen Motiven der Reisekataloge abheben. Unter dem Titel “Bildwürdigkeit und Sehenswürdigkeit” sind die Ergebnisse vom 10. bis 24. Juni 2011 in der Berliner Galerie Epicentro Art zu sehen.

Ausstellungsankündigung

„Der Tourist würde sich manche Plakatanschauung abgewöhnen, wenn er vorurteilslos genug ist, die Augen aufzumachen.“ Mit diesem hübschen Zitat von Kurt Tucholsky beginnt die Presse-Mitteilung für Foto-Ausstellung „Sight_Seeing. Bildwürdigkeit und Sehenswürdigkeit. Sieben fotografische Positionen zum Bild der touristischen Landschaft in Tirol“, die ab Donnerstag in Berlin zu sehen sein wird.

„In touristischen Werbebildern werden immer dieselben ikonischen Erwartungen reproduziert, die mit der Realität oft nichts zu tun haben. Erstarrt in klassischen Klischées, perfekter Inszenierung und oberflächlichen Bildsprachen erscheint das geschönte Katalogbild der Werbung immer unglaubwürdiger. Zudem hat sich die Rezeption von Bildern in den letzen Jahrzehnten radikal geändert. Kann es gegen diesen Zirkel, in dem das Original zur Kopie seiner selbst wird, gelingen, einer zur Ikone erstarrten Landschaft im Bild selbst erneut Unmittelbarkeit und Schönheit zu verleihen?“

Für diese Ausstellung – die übrigens von der Tourismusagentur Tirol Werbung getragen wird – wurden 2010 sieben Fotografen gebeten, ein neues, klischeefreies Bild des aktuellen Tirol zu machen. Bei diesem „bildtheoretischen Experiment“ wurden insgesamt 8.000 Fotografien produziert, die Ausstellung zeigt 50 davon. Darin sind tatsächlich schöne, überraschende Bilder zu sehen, die auch den alten bayrischen Werbe-Spruch vom Laptop mit der Lederhose aufwärmen könnten – etwa die beiden jungen Frauen im Dirndl mit Coffee-to-go im surrealen Licht einer Tankstelle.

Dass aus der Ausstellung allerdings auch „das Gesicht der neuen Imagekampagne Tirols“ entwickelt wurde und dass alle Bilder doch einem gewissen Hochglanz verfallen, gibt der Schau nur ein kleines „Gschmäckle“ am Rande…

Quelle: BauNetz

- Website der Galerie Epicentro Art
- Website Sight Seeing Tirol

Wann und wo

Epicentro Art
Karl-Marx-Allee 82-84
10243 Berlin

10. bis 24. Juni 2011

Eröffnung am 9. Juni um 19:00 Uhr
Begrüßung durch Marc Fiedler, Direktor des Epicentro Art
und Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol-Werbung


wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
"The Favourite - Intrigen und Irrsinn" / "The Favourite" [GB, IRL, USA 2018]
wallpaper-1019588
Schloss Marienburg - den Schrott für´s Volk
wallpaper-1019588
Ein bisschen Musik, Ego-Perspektive und der Wochenstart
wallpaper-1019588
Walnussstangen
wallpaper-1019588
Mark de Clive-Lowe presents: CHURCH Sessions • full Album-Stream
wallpaper-1019588
Erfahrungsbericht: KOKUA LIKEtoBIKE – unser neues Lieblingsrad!