Entfremdung

Eine Geburtstagsfeier in Kreuzberg. Ich fahre mit dem Bus bis Gneisenaustraße und frage mich von dort durch bis zur Adresse. Freundliche Leute weisen mir den Weg. Auf der Party: Noch freundlichere, entspannte Leute. Musiker, Maler, Ingenieure, die sich von den Erwartungen anderer emanzipiert haben. Woran erkennt man die eigene Ausgeglichenheit? Daran, dass man das hier und jetzt bewusst wahrnimmt. Keine innere Hetze, keine Überwindung a la "nur noch diesen Berg, dann ist Ruhe". Kein Hass auf Leute, denen man etwas heimzahlen will.
Gespräche über Wendepunkte, an denen einem mit einem mal alles klar wurde. Über Wertschätzungen, Chinaurlaube, Auszeiten, Akkupunktur und die Abwehr der permanenten Abgelenktheit vom eigentlichen Leben durch Medien und Zielvereinbarungen. Alles so albern. Gespräche darüber, wie einfach es ist, das eigene Büro zu gründen.
Draußen ist angenehmer Frühling.
Wenn ein Goldtaler 1.500 Dollar wert ist, was ist dann ein Dollar wert? Wann waren die Leute reicher? Als sie im Mittelalter mit Goldmünzen gezahlt haben, oder heute? Warum sagen wir: Damals hatte man noch Geld, Fabrikgebäude von Architekten gestalten zu lassen, heute nimmt man Blechcontainer? Wann hatten wir mehr Wohlstand, als wir mit Goldmünzen bezahlt wurden oder heute?
Warum sagen wir: Wenn Du nicht willst, dass für Deine Wurst und Fleisch Tiere bestialisch gequält wurden, kostet es das Doppelte? Warum sagen wir, wenn Du nicht willst, dass Dein Kraftwerk ganze Landstriche auf Jahre verstrahlen kann, und sich zig Generationen um Deinen Atommüll kümmern sollen, dann kostet es das Doppelte?
Warum sagen wir, wenn Du Möbel aus echtem Holz willst, wie Deine Vorfahren, dann kostet es das Doppelte? Und warum denken viele, dass man sich ein Kind heute nicht mehr leisten kann?
Warum kostet es alles das Doppelte, wenn es die Qualität von früher haben soll?
Worin liegt dann der Fortschritt?
Rückfahrt mit dem Bus um Mitternacht. Vorbei am Willy-Brandt-Haus. Warum sagen wir: Lohnzuwächse können wir uns heute nicht mehr leisten, ohne zurückzufallen? Weil wir um so viel billiger arbeiten müssen, wie wir schlechter gemanagt werden?
Es spricht für die völlige Entfremdung einer Gesellschaft von sich selbst, wenn sie verinnerlicht hat, sich selbst sich nicht mehr leisten zu können.

wallpaper-1019588
Glutenfreie Produkte im Bezgluten Onlineshop – Großes Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Geschafft – die Ruhr2Northsea-Challenge
wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Zehn musikalische Highlights auf dem Maifeld Derby 2018 (1/2)
wallpaper-1019588
Su-Mei Tses Welt
wallpaper-1019588
Alles Gute zur Hochzeit mit Stampin´Up!
wallpaper-1019588
Dunkle Kleidung im Sommer tragen
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.158