Energiesparen mit LED am Schwimmteich

Ein illuminierter Schwimmteich am Abend ist nicht nur im Sommer ein schöner Anblick. In der kalten Jahreszeit lädt das beleuchtete Wasser allerdings nicht mehr zum Baden ein. Dafür hat man deutlich mehr von der Beleuchtung am Teich, denn die Tage sind kürzer und die Beleuchtungsphase dementsprechend länger. Selbst wenn der Teich zugefroren oder mit Schnee bedeckt ist, kann gezielt eingesetztes Licht sehr schöne Akzente im Umfeld setzen.

Wir haben an unserem Schwimmteich insgesamt vier Teichleuchten, die teilweise ober- bzw. unterhalb der Wasseroberfläche angebracht sind. Am Holzsteg sind zwei Leuchten über eine Zeitschaltuhr angeschlossen. Eine davon beleuchtet die Pflanzen im Filterteich. Die andere illuminiert auf der gegenüberliegenden Seite unter Wasser den Einstieg in den Teich. Zwei weitere Lampen werden über eine Funksteuerung bedient und beleuchten den Teich von der Seite über und unter dem Wasser.

Halogen oder LED Strahler?

LED Strahler MR16 warmweiss, Bildquelle Ledzgo.deDie Teichleuchten, die wir bei Conrad gekauft haben, sind im Lieferzustand mit 20 Watt Halogen Leuchtmitteln des Typs MR16 (GU5.3-Stiftsockel) versehen. Diese Leuchten werden auch nur mit 12 Volt betrieben – gerade für den Betrieb in und am Wasser perfekt. Die Halogenlampen sind mit einem Verbrauch von 20 Watt zwar keine Stromfresser, aber die Überlegung zum Umstieg auf LED stand schon länger im Raum.

Wir haben bereits so gut wie alle Leuchtmittel im Haus und auch größtenteils im Garten auf LED umgestellt. Bei einigen hat das das sehr gut geklappt. Bei älteren Modellen, die wir vor vier Jahren zum Einzug ins neue Haus gleich eingebaut hatten, muss man sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis damals noch nicht so toll war. Die LED waren teuer und funzelig. In letzter Zeit werden die Leuchtmittel aber immer besser und auch preislich interessanter.

Auf der Suche nach einer echten Alternative für die Halogenstrahler bin ich auf den Online-Shop von Ledzgo.de gestoßen. Dort gibt es eine riesige Auswahl an LED Leuchtmittel. Man kann super durch die unterschiedlichen Kategorien surfen und passenden LED suchen. Es gibt alle möglichen Fassungstypen und Formen der Leuchtmittel. Von den klassischen Strahlern bis zur Glühbirnenform. Zudem werden bei allen Leuchtmittel die Energiesparpotentiale aufgezeigt. Man kann diese über einen bereitgestellten Stromkostenrechner aber auch selbst berechnen.

Produktest LED Strahler

Nachdem mich der Shop an sich schon fast überzeugt hat bei Ledzgo zu kaufen, wollte ich das ganze mit einem Produktest verbinden. Herr Bauer, der Betreiber des Shops, war von der Idee gleich angetan und schickte mir vier Stück für einen Test LED Strahler MR16, um einen direkten Vergleich mit den vorhandenen Halogenstrahlern zu erhalten. Ich hatte Herrn Bauer gleich gesagt, dass ich bereits schlechte Erfahrungen mit funzeligen LED gemacht hätte und ihn gebeten, mir LED zu schicken, die mindestens die gleiche Lichtausbeute haben, wie normale Halogenstrahler. Und sie sollten zudem einen warmweißen Farbton haben, da ich das kaltweiße Licht nicht besonders schön finde. Schon gar nicht zum Anstrahlen von Pflanzen.

Einkaufstipp: Verschiedene Formen und Typen LED Strahler MR16.

Die Lieferung kam bereits nach 3 Tagen per Post. Das ging also schon mal sehr schnell. Am Wochenende habe ich dann den Test gemacht und zwei der vier Strahler ausgetauscht. Die Leuchtmittel sehen durch die SMD LED etwas ungewöhnlich aus. Als hätte jemand kleine Aufkleber auf den Strahler geklebt. Als es dann gegen Abend dunkel wurde, konnte man das Testergebnis endlich unter realen Bedingungen betrachten.

Wie versprochen, sind die LED Strahler sogar heller als die herkömmlichen Halogenlampen. Laut Shop sollen sie eine Lichtstärke von 280 Lumen erreichen, was einer 40 Watt Lampe entspricht. Ich kann die 280 Lumen zwar nicht nachmessen, aber der Unterschied von der LED zur Halogenlampe ist deutlich sichtbar. Mir gefällt auch sehr gut, dass die LED einen Abstrahlwinkel von 120° gegenüber bisher geringen 30° haben. Das hat den großen Vorteil, dass man mit einem Leuchtmittel deutlich mehr Fläche beleuchten kann. Bei unserem Filterteich bedeutet das, dass nahezu der ganze Pflanzbereich (ca. 8m Länge) mit einem Strahler erreicht wird.

StromkostenvergleichDie Energieersparnis wird auch bei diesen Leuchtmitteln mit nur 4 statt 20 Watt spätestens nach zwei Jahren den Kaufpreis von knapp 14 Euro aufgewogen haben (s. Screenshot). Da LED Leuchtmittel aber sehr lange halten, wird sich auf Dauer die Ersparnis hervorheben.

Einen Nachteil der LED werden wir aber im nächsten Jahr trotzdem spüren. Die LED strahlen kaum Wärme ab. Die nächtlichen Schauspiele der Wasserinsekten und Molche werden wir wohl nicht mehr haben, denn diese wurden auch durch die abgestrahlte Wärme angelockt.

Ähnliche Artikel zu diesem Thema:

wallpaper-1019588
Job der Woche: Leiter Influencer Management (m/w) bei Freaks 4U Gaming
wallpaper-1019588
Studium der Elektro- und Informationstechnik
wallpaper-1019588
Wie rechnet man von Fahrenheit in Celsius im Kopf um?
wallpaper-1019588
alimentierte Messermänner
wallpaper-1019588
Ein Stück aus der Vergangenheit und der Wochenstart
wallpaper-1019588
CadeaVera - Meine Lieblingspflege von Müller Drogerie
wallpaper-1019588
Zwei Wochen bis zu den „Midterms“: Demokraten gehen mit neun Prozent Vorsprung ins Wahlkampffinale
wallpaper-1019588
SRF-Serie: „Achtung, Mütter“ geht in die zweite Runde