EMSA TURBOLINE im Test

“We ♥ Zubereiten”

Zu meiner Freude darf ich zusammen mit 59 weiteren Teilnehmern beim EMSA TURBOLINE Produkttest mitmachen. EMSA TURBOLINE ist ein Kräuter- und Gemüseschneider. Das Besondere an dem Küchenhelfer ist das patentierte Klingensystem. Es verfügt über schwenkbare Klingen, die ratzfatz alles zerkleinern, was ihnen in den Weg kommt. Unter anderem Gemüse, Nüsse, Obst, Kräuter, Käse, gares Fleisch, Fisch und Eier. Sofort nach dem Auspacken hat es mich in den Fingern gejuckt und ich musste den TURBOLINE ausprobieren.

Emsa-Turboline-Start Emsa-Turboline-ausgepackt Turbolline-auseinander

Gleich nach dem ersten Versuch war ich überzeugt. Das Arbeiten mit EMSA TURBOLINE macht riesen Spaß und ist sehr einfach. In der Küche war er mir vom ersten Augenblick an eine echte Hilfe. Das Gerät besteht aus einem Behälter, einem Klingenbaum, einem Aufweiser für leichtes Schnittgut und einem Deckel, der mit dem Antriebsteil ausgestattet ist. Alle Klingen lassen sich mit der festen Hülle schützen. Die Schutzhülle sollte bei Nichtbenutzung immer aufgesteckt werden, da die Klingen sehr scharf sind.

Deckel-Antriebsteil-Turboline Rückseite-Deckel-Emsa Turboline_Klingenbaum

Mir gefällt, dass der Schneider ganz ohne Strom funktioniert. Man schneidet sein Schnittgut in grobe Stücke und füllt diese in den Behälter. Beim Einsetzen des Klingenbaums ist darauf zu achten, dass die Klingen und der feste Flügel in eine Richtung übereinander stehen. Dann kommt der Deckel oben drauf und schon kann es losgehen. Dazu einfach am Griff waagerecht ziehen. Je öfter man zieht, desto feiner wird der Inhalt. Bei meinem ersten Probelauf habe ich Salat, Salatherzen, Paprika, Gurken und Möhren zerkleinert. Ich habe alles genommen, was mein Kühlfach hergab. Anschließend alles schön gewürzt und fertig war mein schmackhafter Salat.

Salat-mit-Turboline Turboline-erster-Versuch lecker

Von Emsa erhalten die Tester über einen Zeitraum von 4 Wochen Aufgaben. Die 1. Aufgabe ist italienische Bruschetta zuzubereiten. Tomaten, Zwiebeln, Knoblauchzehen (hab ich weggelassen, weil ich den nicht mag), Olivenöl, Basilikum, Salz und Pfeffer fanden den Weg in den Schneider. Es hat wenige Sekunden gedauert, bis die Aufgabe erledigt war. Ich habe meine Bruschetta mit Schwarzbrot genossen und nicht mit dem Belag gespart. Der Geschmack mit den frischen Zutaten ist herrlich. Der Klingenbaum lässt sich einfach unter fließendem Wasser säubern und das Antriebsteil sollte nur mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Der Rest darf in den Geschirrspüler.

EMSA-Klingen Bruschetta Sonnenblumenbrot-Bruschetta

1. Eindruck

WOW, ein klasse Gerät, mit dem ich viele leckere Gerichte mit wenig Zeitaufwand zubereiten kann. Wer sich für die Erfahrungen, Fotos, Tipps und Ergebnisse der Teilnehmer interessiert, kann den Test bei Emsa verfolgen. Entweder bei Facebook Emsawelt oder direkt auf der Webseite von Emsa unter der Rubrik Produkttest. Ich bin schon auf die nächsten Aufgaben gespannt und freue mich diese erfüllen zu dürfen.

EMSA TURBOLINE wurde im Rahmen der Testaktion kostenlos zur Verfügung gestellt.

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Winter wie damals
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Von der Komplexität des Lebens – Gewinne 1×2 Freikarten für das Konzert von Julien Baker in Leipzig
wallpaper-1019588
Schillerlocke auf Gemüsekaltschale
wallpaper-1019588
Weiterbildung Wirtschaft
wallpaper-1019588
Weiterbildung Verkauf
wallpaper-1019588
Weiterbildung Verkehrswesen
wallpaper-1019588
Reif für die Insel - Lesung in Ludwigshafen