Ellis Faas Lippenstifte

Der Ellis Faas Hype geisterte ja bereits vor Monaten durch die diversen Blogs und irgendwie hat es mich bisher kalt gelassen. Aktuell hänge ich aber bei Maria in München rum und wie es sich für jemanden der lippenstiftverrückt ist gehört, hat sie natürlich auch Ellis Faas in ihrem Repertoire. Und so pinselten wir gestern fleissig drauf los. Und was soll ich sagen: ICH MAG DIE AUCH HABEN!!! Ellis Faas Lippenstifte Getestet wurden die Farben L201 und L104. Zwei total schöne knallige Töne. Der L201 wird wohl auch als das klassische Ellis-Blutrot bezeichnet, jedenfalls las ich das sehr oft. Und das kommt nicht von irgendwoher. Es ist wirklich ein tiefes Blutrot.  Ellis Faas LippenstifteEllis Faas Lippenstifte
Wie Ihr schon sehen könnt, unterscheiden die beiden sich durch das "Finish" (Creamy/Milky) und durch den Applikator. Ich persönlich bevorzuge die Milky-Variante, weil das Schwämmchen der Creamy-Version die Ränder ausfransen lässt. Da ist der pinselartige Auftrag einfach komfortabler. Von der Konsistenz her ist wie der Name schon sagt die Creamy-Version einfach dickflüssiger und cremiger. Das lässt sie auf den Lippen auch matter wirken. Milky ist eine tolle Mischung zwischen dickem Gloss und Lippenstift. Auf den Bildern ist das restliche Gesicht übrigens ungeschminkt. Ellis Faas Lippenstifte Ellis Faas Lippenstifte Die Farben sind extrem gut pigmentiert und hinterlassen einen leichten Stain Effekt. Dieses leichte ausfransen bei dem Cream Lips kann man denke ich durch einen Lipliner umgehen, ich hatte gerade leider keinen in der Farbe da. Preislich liegen die Ellis Faas Lippenstifte bei 25,00 € und einem Inhalt von 2,8 ml. Die Verpackung ist edel und erinnert an eine Patronenhülse. Bestellbar online hier.