Elisabeth Elo: Die Frau, die nie fror

Elisabeth Elo: Die Frau, die nie fror
Pirio Kasparov hilft einem Freund auf seinem Hummerboot aus, als es gerammt wird und im Atlantik versinkt. Ned kommt dabei ums Leben und hinterlässt seine Ex-Freundin Thomasina und ihren Sohn Noah. Pirio überlebt wie durch ein Wunder vier Stunden im kalten Wasser uns wird schließlich gerettet. Unauffindbar bleibt jedoch das große Schiff, das das Boot gerammt hat. Pirio möchte ihrem Patensohn Noah Antworten auf die Frage geben, wer den Tod seines Vaters verursacht hat und beginnt selber nachzuforschen. Doch ihre Ermittlungen sind wie ein Stich ins Wespennest und Verbindungen treten zu Tage, mit denen niemand gerechnet hat. Nun ist mehr als nur ein Leben in Gefahr.
Ich habe "Die Frau, die nie fror" von Autorin Elisabeth Elo als Hörbuch gehört. Gelesen wird das Hörbuch von Luise Helm, die mir als Sprecherin sehr gut gefallen hat. Ihre Stimme passt gut zur eigenwilligen Pirio. Ich hatte nach der Inhaltsangabe nicht erwartet, dass es sich hier um einen richtig spannenden Thriller handelt, der die Leser/Hörer in eine ganz unerwartete Richtung entführt und auch Teile eines Abenteuerromans mit vereint.Besonders gut gefallen haben mir aber die Figuren, allen voran die Erzählerin Pirio und ihre Freundin Thomasina mit ihrem Sohn Noah. Hier wurde ein privates schwieriges Schicksal sehr gut in die Handlung integriert, so dass Pirios schwierige Suche nach der Wahrheit auch ein wenig zur Suche dessen wird was ihr wichtig ist und was sie für ihre Zukunft will. Aber auch die zahlreichen Nebenfiguren sind gut ausgearbeitet und bleiben beim Hören im Gedächtnis.Während der ersten Hälfte des Hörbuchs hatte ich keine Idee, wohin die Handlung führen soll und wie sich alles aufklären könnte. Doch die weitere Entwicklung empfand ich als schlüssig und interessant. Mein einziger Kritikpunkt ist der,  dass ich die Beweggründe der "Bösen" nicht nachvollziehen konnte, sondern als Begründung eher dieses stereotype "weil sie eben böse sind" herhalten musste.Hilfreich fand ich die kleine Karte im inneren des Booklet, auch der die Schauplätze der Handlung noch einmal aufgezeichnet sind. So fällt die Orientierung und Vorstellung der Entfernungen doch noch ein wenig leichter.Empfehlen kann ich "Die Frau, die nie fror" an alle Leser/Hörer die Thriller mit ungewöhnlicher Handlung und vielschichtigen Figuren mögen. Ich selber würde mir eine Fortsetzung mit Pirio wünschen.
So habe ich bewertet:
Elisabeth Elo: Die Frau, die nie fror
Und hier kann man das Hörbuch kaufen: Elisabeth Elo: Die Frau, die nie fror
Weitere Informationen zum Hörbuch und zur Autorin finden sich auf der Homepage von Hörbuch Hamburg.

wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen
wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle
wallpaper-1019588
[Comic] Before Watchmen [Deluxe 3]