Elfenbeinküste: Stoppen Sie Konflikt-Schokolade / Nachricht an die Schokoladeunternehmen

Liebe Leser,

die Organisation Avaaz.org hat bezüglich der Auseinandersetzungen an der Elfenbeinküste einen Aufruf gestartet, in dem eine vorgefertigte oder individuelle Nachricht an die Schokoladenunternehmen gesendet wird.

„Obwohl der ehemalige Präsident Laurent Gbagbo die demokratischen Wahlen im November verloren hatte, klammert er sich trotz vereintem, internationalem Druck an der Macht fest, mit Hilfe einer brutalen Armee, die Hunderte ermordet hat. Kakao ist die größte Exportware des Landes und wenn Schokoladenunternehmen ihm umgehend und öffentlich die Geschäftsbeziehungen verweigern, werden seine Einnahmen versiegen — und ohne die Unterstützung seiner Armee könnte er zu der Niederlegung seines Amtes gezwungen sein.

Die Situation könnte sich innerhalb weniger Tage zu einem wahrhaftigen Krieg zuspitzen. Lassen Sie uns nun beliebte Hersteller mit Nachrichten überfluten und sie dazu auffordern, dern Handel mit Gbagbo sofort zu unterlassen und stattdessen Geschäftsbeziehungen mit der rechtsmäßigen Regierung einzugehen. Benutzen Sie das Tool rechts , um eine direkte Botschaft an die führenden Unternehmen zu senden — und wir werden bekanntgeben, welche Firmen ihre Finanzbeziehungen zu Gbagbo eingestellt haben.

Unsere Botschaften werden an folgende Unternehmen gesendet: ADM, Barry-Callebaut, Blommer, Cadbury, Caobisco, Cargill, Cémoi, Cipexi, European Cocoa Association, Federation for Cocoa Commerce, Ferrero, Hershey’s, Kraft, M&M/Mars, National Confectioners Association, Nestlé, Olam, Outspan Ivoire, Pronibex, Révillon, Unilever, Valrhona.“

Bislang haben 223.506 eine Nachricht gesendet.

Greenpeace hatte berichtet, dass mit den Geldern aus der Kakaoernte das Militär finanziert wird. Des Weiteren werden Kinder auf diesen Kakaoplantagen gnandenlos ausgebeutet. Für das Kilo Kakaobohnen werden zur Zeit ca. 0,70 € gezahlt.

Die vernünftigste Lösung ist ausschliesslich faire Schokolade zu konsumieren.

Liebe Grüße,

Dirk



wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
James Blake veröffentlicht den Titel und das Releasedatum seines neuen Albums
wallpaper-1019588
Schichtarbeit – Tipps für eine effiziente Arbeit in der Nacht
wallpaper-1019588
Wie man 2019 das Ranking in Google beibehält
wallpaper-1019588
Rezension: Regulator - Stephen King
wallpaper-1019588
Hüllenlos im Schnee
wallpaper-1019588
#69 Heißer Badespaß zum Valentinstag
wallpaper-1019588
Tag 77: Valladolid, ich hatte dich unterschätzt!