Eistee selber machen – so gelingt’s

Eistee selber machen

Eistee selber machen
Bild: Maddox74 / Pixabay

Für tropische Sommertage genau das Richtige: ein erfrischender Eistee! Dabei sollte man darauf achten, dass der Eistee nicht zu viel Zucker enthält. Da dies bei den wenigsten Supermarkt-Eisteesorten der Fall ist, bereitet man den Tee am besten selbst zu. Wie das gelingt? Einfach weiterlesen …

Eine leckere Rezeptidee ist der traditionelle Eistee aus schwarzem Tee mit Zitrone und Zucker. Werden Teebeutel verwendet, eignet sich zum Beispiel folgende Variante:

Selbstgemachter schwarzer Eistee

• 4 Teebeutel auf einen Liter Wasser
• die Beutel mit heißem Wasser aufgießen und etwa 3–5 Minuten ziehen lassen
• den heißen Tee nach Belieben süßen (Zucker, Honig oder Stevia)
• in Folge den Tee schnell kühlen, idealerweise mit Eiswürfeln
• ist der Tee abgekühlt, ab in den Kühlschrank und warten, bis er kalt genug für den Genuss ist

Innerhalb von zwei bis drei Tagen sollte der Eistee übrigens getrunken werden. Am besten schmeckt er ohnehin frisch! Da das Auge nicht nur mitisst, sondern auch mittrinkt, wird der Eistee zudem hübsch garniert: Einfach ein oder zwei Scheiben Zitrone abschneiden und diese in die Kanne geben. Dazu noch ein paar Minzblätter und der Eistee kann stilvoll serviert werden.

Eisteerezepte auf Kräuterteebasis

Die folgenden Rezeptideen sind auf Kräuterteebasis und haben keine anregende Wirkung. Sie können daher ohne Weiteres am späten Nachmittag oder Abend konsumiert werden:

Der selbstgemachte Apfelblütentee

Beim Apfelblütentee werden Wasser, der Tee, etwas geriebene Orangenschale und eine aufgeschnittene Vanilleschote in einen Kochtopf gegeben. Die Mischung wird aufgekocht und muss dann fünf Minuten lang durchziehen. Anschließend werden die Orangen aufgepresst und untergemischt. Dann wird die Vanilleschote herausgefischt und der Tee mit Honig oder Zucker abgeschmeckt. Zuletzt wandert der Tee in den Kühlschrank und wird eiskalt serviert!

Der selbstgemachte Lindenblütentee

Bei dieser leckeren Teevariante wird der Lindenblütentee mit einem halben Liter Wasser aufgekocht. Nach einer Ziehzeit von circa fünf Minuten wird eine Prise Vanillezucker dazu gegeben und nach Belieben gesüßt. Zum Schluss noch etwas Grapefruitsaft hinzu und der kalte Tee wird mit Eiswürfeln serviert – fertig! Natürlich kann Eistee je nach Geschmack und Laune kredenzt werden. Bei der Vielfalt an leckeren Tees sind der eigenen Kreativität und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Von grünem Tee über schwarzen bis hin zu Früchtetee: Erlaubt ist, was schmeckt und erfrischt!

 


wallpaper-1019588
Rotwölfchen
wallpaper-1019588
[Manga] JoJo‘s Bizarre Adventure – Phantom Blood [1]
wallpaper-1019588
#1209 [Review] brandnooz Box Juli 2022
wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]