Eiskrem-Kiosk in Puerto Pollensa definitiv geschlossen

Eiskrem-Kiosk in Puerto Pollensa definitiv geschlossen

Das Gericht in Inca, das eine Klage im Zusammenhang mit dem Gelats Valls Eiskrem-Kiosk in Puerto Pollensa erwogen hatte, hat nun die Akte endgültig geschlossen.

Der amtierende Bürgermeister Miquel Àngel March, der ehemalige Bürgermeister Tomeu Cifre und alle Mitglieder der Regierungsverwaltung im Rathaus von Pollensa, wie sie es im Mai 2015 waren, wurden beschuldigt, wissentlich eine illegale Entscheidung („prevaricación“) getroffen zu haben, weil sie keine Ausschreibung für den Kiosk gefordert hatten. Der Ankläger war ein „Geschäftsmann“, der darauf bestanden hatte, dass es eine Ausschreibung geben sollte.

Tatsächlich wurde die Klage im April letzten Jahres zurückgezogen, zwei Monate nachdem das Rathaus die Demontage des Kiosks organisiert hatte. Trotzdem hätte der Richter entscheiden können, den Fall von Amts wegen weiterzuführen. Sie wurde stattdessen archiviert.

Eiskrem-Kiosk in Puerto Pollensa definitiv geschlossenDiesen Beitrag / Angebot bewerten

wallpaper-1019588
€ 8.100 Entschädigung wegen Diskriminierung eines Schwerbehinderten im Arbeitsvertrag
wallpaper-1019588
Secreto, Kartoffeln, Spitzkohl mit Bärlauch
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Jäger der Götter
wallpaper-1019588
Foto-Rückblick auf unsere Reisen im Jahr 2017
wallpaper-1019588
Es ging abwärts mit mir
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Bichleralpe Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S7 edge: August-Sicherheitspatch wird in der Schweiz verteilt
wallpaper-1019588
Honor Play für Europa offiziell vorgestellt