Eisenhart! Oder wie kommt neuer Wind ins Bag?

Heute war ich mal in der Hauptstadt unterwegs und habe mir einige Eisensätze angeschaut. Tatsächlich habe ich bei meinem ersten Eisensatz keine Vergleich angestellt. Da stimmte einfach der Preis. Aber jetzt wo die neue Saison vor der Tür steht, dachte ich mir: Man kann ja mal schauen – kost ja nix!? Also habe ich mich auf den Weg gemacht und habe folgende Modelle am Trackman getestet.

  • PING G25
  • Mizuno JPX825
  • Callaway hot X

Eisen 2013

Jetzt könnte man ja sagen, da ich bereits PING Driver, Fairwayholz und Hybrid habe, das ich vorbelastet bin. Aber das bin ich nicht, denn meine Eisen sind nicht aus dem Hause PING. Als ich das 7er Eisen von PING aber in der Hand hielt, da hatte ich sofort ein gutes Gefühl. Auch der Trackman bestätigte mir das, den die Bälle flogen alle gleichmäßig und dazu auch noch gerade. Danach habe ich den JPX 825 in die Hand genommen und hatte das Gefühl, das der Schläger viel leichter ist. Das ist aber nicht so, sondern die Gewichtsverlagerung ist wohl eine andere, die sich dann auch beim Callaway bestätigte. Immer wieder habe ich zwischen den verschiedenen Hersteller gewechselt, aber zum Schluß schaute ich mir noch mal die Auswertung am Trackman an. Klar kann man nach ca 50 geschlagenen Bällen ins Netz noch nicht viel sagen, aber eines stellte sich sofort ein, das Gefühl für einen Schläger. Es bringt wirklich etwas, wenn man sich mal die Zeit nimmt und die verschiedenen Modelle ausprobiert. Würdet Ihr einen Schläger bestellen, bei dem der Ball schon bei den ersten Schlägen nach Rechts oder Links “ausbricht”?Ich glaube hier spielt auch der persönliche Eindruck eine große Rolle und wenn ich einen Schläger dabei habe, bei dem ich mich wohlfühle, dann sollte man diesen auch in die engere Wahl nehmen.

So viel dann doch die Wahl auf PING und dann stellte sich nur noch die Frage, welche Eisen brauche ich in Zukunft im Bag und welche kann ich durch Hölzer oder Hybrids ersetzten. Im Moment habe ich vom 4er bis zum SW Eisen im Bag. Ein Hybrid mit 23er Loft (G15)  habe ich auch im Bag und das entspricht einem 4er Eisen. Das 5er Eisen benutze ich auch jetzt relativ selten. Außerdem habe ich ein 5er Holz (G15) im Bag. Also könnte ich mir im Moment das 4er und 5er Eisen eigentlich sparen und wenn ich es dann doch irgendwann mal benötige, dann ist das bei PING wohl kein Problem. Oder ich ergänze den Satz dann mit einem passenden Hybrids.  Natürlich werde ich erst mal mit meinen Eisen weiter spielen, aber wer weiß ;-) die Saison ist ja noch lang. Und sollte ich irgendwann knapp 700 Euro zu viel haben, dann könnte ich mir vielleicht die G25 in der Linkshandausführung mit Graphitschaft und “fetten” Griffen bestellen.

Euer Stephan


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte