Eis und Schnee auf Hiddensee

Mit einem hätte man nach den frühlingshaften Temperaturen der letzten Wochen sicherlich nicht gerechnet: Mit Eis und Schnee. Aber der Winter hat sich noch nicht verabschiedet, sondern er ist zurückgekehrt.

Morgen tritt der Eisfahrplan der Reederei Hiddenseein Kraft, da das Eis zwischen Rügen und Hiddensee, lt. Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), bereits zwischen 5 bis 15 Zentimeter dick ist. Da heißt auch, dass es statt zehn Fahrten von Rügen nach Hiddensee, nur noch fünf gibt und das der Eisbrecher bzw. das Seezeichenmotorschiff Ranzow vom Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund die Fahrrinne freihält. So wie heute.

Bilder vom Winter auf der Insel

 Eis und Schnee auf HiddenseeBlaue Scheune im Winter 2014 Eis und Schnee auf HiddenseeWallweg in Vitte Eis und Schnee auf HiddenseeEisbrecher Ranzow im Hafen Vitte Winter 2014