Einmal Irland - USA und zurück

Einmal Irland - USA und zurück

Cathryn Craig & Brian Willoughby: In America

 Ab dem Jahr 1847 flüchteten Tausende von Iren vor der Hungerkrise im eigenen Land (potato famine) in das gelobte Land Amerika. Denselben Weg machten Cathryn Craig und Brian Willoughby 2015 - allerdings nicht aus Mangel an Lebensmitteln, sondern um im Studio von Thomm Jutz (ebenfalls ein „Flüchtling“, allerdings aus Deutschland!) in Nashville ihre neueste CD aufzunehmen. Im Titelsong erinnern sie an die Geschichte ihrer Landsleute und an deren große Hoffnungen: „the place of free and brave … bluest skies and streets of gold … hope and peace, freedom and liberty“.

Doch zurück zur Musik: das Ergebnis der Zusammenarbeit von Craig, Willoughby & Jutz ist ein sehr solides und ansprechendes Folk-Album, bei dem allerdings die britischen Wurzeln deutlicher zu finden sind als die Elemente der Country-Metropole Nashville; d.h. mehr Tin Whistles als Pedal Steel Guitar ...

Ausführliche CD-Kritik unter Hör.Test



wallpaper-1019588
Cuphead bekommt für Xbox One, PS4 und Switch Box Version mit DLC im Bundle
wallpaper-1019588
Hundenamen aus Filmen
wallpaper-1019588
Jett: The Far Shore mit Steam Release kostenlose neue Inhalte die Story abschließen
wallpaper-1019588
Weltherztag ♥ World Heart Day