Einkaufsplanung: Flachbildfernseher

Vor ca. 5 Jahren, als ich noch in der Schweiz gewohnt habe, gab es von Marlboro ein Gewinnspiel. In jeder Schachtel war ein Zettelchen mit einem Code den man auf einer Homepage eingeben konnte. Zu gewinnen gab es die unterschiedlichsten Dinge. Fernseher, Rücksäcke, Aschenbecher und noch weitere PR Materialien. Nach Eingabe des Codes hat man auch immer direkt eine Nachricht bekommen ob man gewonnen hat. Ziemlich am Anfang dieses Gewinnspiels habe gleich mal einen Rucksack gewonnen, ein guter Start. Eines Tages, ich weiß nicht mehr warum, hat eine gute Freundin für mich meine Zigaretten-Codes auf meinem Account eingetragen und sie da…Ich hatte gewonnen. Und was habe ich gewonnen? Richtig den Flachbildfernseher, das erste mal im Leben das ich was besseres als einen Kugelschreiber gewonnen hatte, ich habe mich so gefreut, das glaubt man kaum. Also war ich nun im Besitz eines Flachbildfernsehers. Zwar einem kleinen, gerade mal 26 Zoll, aber wie heißt es immer so schön: “Einem geschenkten Gaul, schaut man nichts Maul”. Also da stand er nun mein Gewinn, ein Philips 26PF9946 Flat TV.

26pf9946_98_tlf_

Gut war nicht gerade groß (66 cm) und er war auch noch nicht HD-Ready geschweige den Full-HD, aber gefreut hatte ich mich trotzdem. HD Fernsehen war ja sowie so erst im kommen, ob Blueray oder HD-DVD war noch nicht entschieden, und mittels VGA Eingang konnte ich schon damals gut auf meiner Xbox Spielen. Der Fernseher hat mir all die Jahre gute Dienste erwiesen, klar schielte ich immer ein wenig auf die großen Matschscheiben meiner Freunde, war eigentlich war ich zufrieden.

Nach meinem Umzug zurück nach Deutschland stand der TV nun knappe 2,5 Jahre im Keller und hat vor sich hin gestaubt. Nachdem ich vor ziemlich genau einem Jahr wieder in eine eigene Wohnung gezogen bin war ich natürlich heil froh noch einen Fernseher zu haben. Nachdem meine Wohnung soweit eingerichtet war das ich meinen Fernseher aufstellen konnte, fiel mir allerdings auf das er auf die neue fast doppelt so große Entfernung vielleicht doch ein wenig klein war. Und auf die Entfernung Xbox spielen war fast unmöglich. Ich habe zwar gute Augen aber ich konnte teilweise die Schrift auf dem Bildschirm nicht mehr erkennen. So wurde der Wusch nach einem größeren Gerät immer größer. Aber mangels zu wenig Geld war ein neuer TV einfach nicht drin, beziehungsweise war ich immer zu geizig. Als ich dann mal wieder etwas Geld zusammen gespart hatte, habe ich mir ja überraschender Weise ein Auto gekauft, also wieder kein Geld für einen TV. Jetzt aber nachdem ich Ende Februar meinen Arbeitgeber verlasse ist mir wieder eingefallen das ich ja die letzten 22 Monate immer 40 Stunden gearbeitet habe, aber nur 37,5 Stunden bezahlt bekommen habe, die Differenz von knappen 180€ jeden Monat gingen auf ein Konto, das nach Übernahme in eine unbefristete Stellung automatisch in den betrieblichen Pensionsfond übergegangen wäre. Da ich aber die Firma verlasse bekomme ich das Geld nun ausbezahlt. Und da die Summe auch nach Steuern nicht gerade klein ist, habe ich mich nun entschieden das ich von einem kleinen Teil des Geldes einen TV kaufen werde.

Und schon ging die Sucherei los. Ein Kollege hatte sich gerade in den letzten Monaten einen neuen Fernseher zugelegt, somit konnte ich auch ein wenig von seinem Erfahrungsschatz profitieren. Ich habe Zeitungen und Testberichte gewälzt und nach Folgenden Kriterien gesucht:

  • LCD
  • DVB-T/C
  • Ci+ Slot
  • min. 100 Herz
  • 40-42 Zoll
  • mindestens 3 HDMI Anschlüsse
  • USB
  • Gute Bildqualität bei Analogen Kabel

Nachdem ich mich durch den Wald von Testergebnissen und Kundenrezessionen gekämpft habe hat sich ein Favorit heraus kristallisiert. Den Samsung LE40C650:

Samsung-LE40C650

Er hat eigentlich alle Features auf die ich Wert lege und das für einen Preis von ca. 600 €, leider gibt es den nur in 40 Zoll. Eigentlich liebäugele ich ja schon mit einem 42 Zoll, aber dann steigt der Preis schon auf 900-1000€ und das alles nur für 5 cm mehr Bild Diagonale. Immerhin würde ich mich jetzt von 66cm auf 102cm verbessern, was ja eigentlich schon ok ist. Nachdem ich heute auf meinem Lohnzettel gesehen habe, das mit dem Geld alles glatt geht, habe ich den Sohn meiner Ehemaligen Nachbarn kontaktiert, der in einem Fernseh-Laden in Nachbardorf arbeitet. Ich habe ihm nochmal meine Wünsche, meinen Favorit und meine Preisvorstellung von ca. 800€ geschrieben, nun schickt er mir die nächsten Tage mehrere Angebote zu. Vielleicht ist da auch ein gescheiter 42 Zoll dabei. Wenn nicht werde ich wohl den Samsung nehmen. Nachdem die Idee eines neuen Fernsehers ja schon seit Anfang des Jahres in meinem Kopf rumschwirrt, kann ich es nun langsam nicht mehr erwarten. Immerhin muss ich ja auch noch Kabel Digital mit 30 zusätzlichen Sendern und 6 HD Sendern bestellen und mich noch um meinen Blueray Player kümmern. Wenn schon ein HD Fernseher, dann muss auch die Peripherie stimmen.  Langsam spiele ich auch mit dem Gedanken eine PS3 anzuschaffen. Immerhin ist da ein Blueray Laufwerk drin und ich könnte meine Lieblingsserie Grand Turismo weiterspielen.

Aber mein alter TV hat nicht ausgedient, wenn ich meinen neuen habe wandert mein Alter zu meinen Eltern und schuftet dort im Arbeitszimmer weiter. Die alte Röhre meiner Eltern gibt so langsam den Geist auf, der muss immer 5 Minuten vorlaufen bevor er ein stabiles Bild hat.

Habt ihr auch in der kürzeren Vergangenheit einen Fernseher gekauft? Habt ihr vielleicht noch Modell-Tipps um die 40-42 Zoll für 800-900€?

Symm

voten 3

Ähnliche Beiträge:

  1. Endlich Ruhe…
  2. Endlich Ruhe…
  3. Kurz nachgefragt…
  4. Kurz nachgefragt…

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Ringelnatter
wallpaper-1019588
Vereiert
wallpaper-1019588
Meditation für Geist und Seele
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit den Coolen Blogbeiträgen der Woche!
wallpaper-1019588
Neuer Trailer zu Harry Potter Wizards Unite veröffentlicht
wallpaper-1019588
DIY Flammen Kürbis schnitzen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Drei Modelle scheinen geplant zu sein
wallpaper-1019588
Weniger ist mehr