Eingelegte Föten als Glücksbringer verkauft

Am 22. Juni nahm die Polizei in Ubon Ratchathani eine ehemalige Krankenschwester fest. Ihr wird vorgeworfen, abgetriebene Föten in Gläser eingelegt zu haben, um sie danach als "Luk Krong" (Kindergeister) an Kunden verkauft zu haben, die daran glauben, dass die Föten ihnen Glück und Wohlstand bringen werden.
Die Polizei sagte, dass Frau Naengnoi Kawan — die an dem jetzt geschlossen Central Hospital der Provinz arbeitete — zugegeben habe, die Föten nach illegalen Abtreibungen von Ura Sutthiwong gekauft zu haben.
Eingelegte Föten als Glücksbringer verkauft
Insgesamt wurden 14 Gläser mit Föten in einem verlassenen Reihenhaus im Muang Bezirk gefunden. Die Polizei sagte, dass Frau Naengnoi ihnen erzählt habe, dass sie das Geschäft schon seit längerer Zeit betreibe. Die Gläser wurden in dem Haus aufbewahrt, während sie auf potenzielle Kunden wartete.
Die meisten Käufer erwarten in erster Linie von der Seele des "Luk Krong", dass er ihnen hilft, in der Lotterie oder bei Wetten und Glücksspielen zu gewinnen.
Die Polizei fand inzwischen heraus, dass Frau Naengnoi eine Verwandte von Frau Supit Kawan, der Besitzerin des Hauses ist.
Frau Supit sagte allerdings, dass sie das Gebäude schon vor 20 Jahren aufgegeben habe, und sie nicht wisse, dass es als Lagerhaus für die Föten zweckentfremdet worden sei.
Ein Landstreicher, der in dem verlassenen Haus übernachten wollte, hatte die Gläser entdeckt, und die Polizei benachrichtigt.
(Quelle: Bangkok Post)

wallpaper-1019588
[Manga] Die Blumen des Bösen – Aku no Hana [4]
wallpaper-1019588
Wunderbar! – die aktuelle Ausgabe von Wanderbar!
wallpaper-1019588
[Comic] Ich bin Batman [1]
wallpaper-1019588
Netflix Thai Cave Rescue – Ich war dabei