Eine Tour durchs Frankenland

Trotz der Lage größtenteils im Nordwesten Bayerns werden Franken nicht müde, ihre Zugehörigkeit zum Freistaat zu verneinen.

Das fränkische Bewusstsein ist deutschlandweit bekannt. Trotz der Lage größtenteils im Nordwesten Bayerns werden Franken nicht müde, ihre Zugehörigkeit zum Freistaat zu verneinen. Das betrifft sowohl den Dialekt als auch die Mentalität. Auch der eigene Anspruch spielt dabei eine Rolle, schließlich ist das Frankenland als Ballungsraum der einzige ernstzunehmende Gegenpol zur Landeshauptstadt München im Süden. Ein Urlaub in Franken wird deswegen nur selten an einem Ort verbracht – die dichte Vernetzung interessanter Städte und Landstriche ist geradezu prädestiniert für schöne Touren.

Städtetrip als Ausgangspunkt

Wie man die Reise durch Franken gestaltet, ist im Prinzip ganz beliebig. Stadt und Land geben sich durchweg die Klinke in die Hand – eine feste Richtung ist deswegen nicht vorgegeben. Zur anfänglichen Orientierung lohnt sich beispielsweise Nürnberg: Die Metropolregion liegt im Süden des bayerischen Frankenlandes und ist gleichzeitig die mit Abstand größte Stadt Frankens. Dementsprechend zahlreich sind auch die Blickfänger: Ob Nürnberger Burg, Altstadt oder Splittertorturm, steht Nürnberg für Sightseeing pur. Und das zu allen Jahreszeiten: Während der weltbekannte Weihnachtsmarkt im Winter lockt, lädt der Sommer zu ausgiebigen Rad- und Wandertouren ein.

Gerne auch mit Bayerns beliebtestem Erzeugnis

Franken ist auch für seine Bierlandschaften bekannt. Bei schönem Wetter lässt sich das Sportliche also mit dem Angenehmen vereinen. Die Wege hören dabei auf illustre Namen wie den „Aufsesser Bierweltrekordweg“, die „Bamberger Bergbier-Runde“ oder die „Bamberger Bierkultur-Runde“. Der Charakter der zahlreichen Zwischenstopps auf solchen Trips muss wohl nicht näher erläutert werden. Die Liste der möglichen Biertouren durch Franken umfasst Routen von 4 bis über 50 km; ob ein- oder mehrtägig, ob mit dem Rad oder per pedes bleibt somit jedem selbst überlassen.

Ausflug nach Baden-Württemberg

Im Sinne der kulturellen Vielfalt folgt dann idealerweise der Übergang nach Baden-Württemberg. Franken liegt schließlich nur größtenteils in Bayern, nicht aber ausschließlich. Städte-Fans dürfen dabei Heilbronn keinesfalls auslassen. Mit knapp 120.000 Einwohnern ist Heilbronn etwa so groß wie viele Städte in Bayerisch-Franken, etwa Würzburg, Fürth oder Erlangen. Durch die Zugehörigkeit zum südfränkischen Sprachgebiet sowie die Lage in Richtung Stuttgart fühlt sich Heilbronn vom Lebensgefühl jedoch direkt deutlich anders an; ein weiteres Beispiel also für die Abwechslung innerhalb Frankens.

 

Bookmark and Share

wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen
wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen