Eine Thai in Kambodscha.

Eine Thai in Kambodscha.Der erste Tag von Took in Kambodscha begann mit "vorher und nachher duschen", weshalb wir anschließend eine Stärkung brauchten und zum Frühstücken zum Otres Beach fuhren. Eine Thai in Kambodscha."More suai Beach-Thailand" entfuhr es Took beim Anblick des Meeres und dazu die Farbbezeichnung "สีฟ้าอ่อน" (hellblau). Wir gingen dann in ein Restaurant das uns von Dritten empfohlen wurde und leider wurden wir essenstechnisch enttäuscht. Das Tom Yam Gung von Took war sehr bescheiden und mein Chicken Amok konnte man nur als "seltsam" bezeichnen.So was schlägt den Thais immer aufs Gemüt und Took befürchtete schon, diese beschixxene Qualität des Essens wäre hier normal. Eine Thai in Kambodscha.Wir waren gerade fertig mit Essen, da traf auch schon unser Freund mit seiner Haushaltskraft ein und obwohl diese nur Khmer spricht, verstanden sich Took und sie ohne Probleme. Die Damen beschlossen dann mal das Wellness-Angebot am Beach zu nutzen und so gab es von Massage, Achselhaar-Fadenepilation und Manicure alles was das Frauenherz höher schlagen lässt. Eine Thai in Kambodscha.Took staunte dann (und in der ganzen Zeit) nicht schlecht, dass sie von allen herzlich als Thai begrüßt wurde und viele mit ihr versuchten Thai zu sprechen - egal ob am Beach, im Restaurant, im Shop oder sonst wo! Eine Thai in Kambodscha.Soviel positiver Stress verursacht Hunger bei den Thais und so konnte Took den gegrillten Tintenfischen nicht widerstehen, leider waren die aber auch nicht nach thailändischem Geschmack zubereitet - böse Stimmungswolken zogen am Horizont auf - nichts ist schlimmer für Thais als mieses Essen.Eine Thai in Kambodscha.Am späteren Nachmittag gab es dann eine kleine Stadtrundfahrt und Tempelbesichtigung und einen Besuch bei unseren Verwandten - bis der böse Hunger wieder zuschlug und mir kam in den Sinn, dass es am Hafen unten am Strand viele Garküchen hat - als nix wie dahin. 
Eine Thai in Kambodscha.Eine Thai in Kambodscha.Zum Glück fanden wir gleich den Stand wo es Papaya Salat gab und das Gesicht der Köchin werde ich nie mehr vergessen, als sie Took fragte ob sie eine Chilischote  in den Salat rein haben wolle und Took antwortete sie hätte gerne 4 Chilischoten im Papaya Salat!  ;o)Eine Thai in Kambodscha.Nach dem kleinen Lunch spazierten wir noch durch den dortigen Park und es sprach uns ein Thai an, der dann erzählte er wäre der Immigration-Officer gewesen, der meine Wagen-Papiere abgefertigt hatte, bei der Ausreise aus Thailand.Ich hätte ihn ohne Uniform nicht mehr erkannt, sehr netter Typ und wie er uns dann sagte, verbrachte er seinen freien Tag mit Freunden in SHV. Am Abend musste ich mit dem Essen Punkte gut machen und so fuhren wir in eines meiner Khmer-Stammlokale, welches wirklich fast identisch Thai kocht.Ich bestellte drei verschiedene (Thai-) Gerichte und Took war begeistert und meinte gar es wäre noch besser gewesen als in Thailand, jedenfalls gingen die Teller "leer" zurück!  Abschließend noch etwas Romantik mit Cocktails am Beach....ein toller erster Tag ging zu Ende.

wallpaper-1019588
Alles kostenlos? 6 Gründe dafür, spendabel zu sein
wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
"The Man Who Killed Don Quixote" [E, F, B, POR 2018]
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2018
wallpaper-1019588
Sempio - Gochujang Hot Pepper Paste
wallpaper-1019588
Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai: Promo-Video zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
Der Bollerwagen von SAMAX
wallpaper-1019588
Neue Stampin`Up! Produkte -kleine Vorschau