Eine “Straßenbibliothek” auf der Rambla

Straßenkünstler, Streetfood (Straßenessen) und jetzt auch eine Straßenbibliotheke. Vorerst gibt es eine in Palma, an der Rambla, obwohl die Förderer dieser Initiative wollen, dass sie sich auf die ganze Stadt ausdehnt. Der gewählte Standort ist eine alte Telefonzelle (die aufgrund der allgemeinen Verbreitung von Mobiltelefonen zunehmend nicht mehr genutzt wird), wie sie auch in großen Städten wie London, Berlin und New York eingerichtet wurde.

Die Idee ist ähnlich wie beim Bookcrossing, dem bekannten Hobby, Bücher an öffentlichen Orten zu hinterlassen, damit jemand sie finden, lesen und austauschen kann.

Eine “Straßenbibliothek” Rambla

Dies ist auf der ersten Seite dieser Exemplare ausführlich beschrieben: "Das, das Sie gerade geöffnet haben, ist ein Buch von #estoesunabiblio. Sie ist frei und hat keinen Besitzer. Sie können es durch ein anderes ersetzen, es dort lassen, wo es für jemand anderen zur Verfügung steht, oder es lesen und jederzeit zurückbringen. Wie auch immer Ihre Entscheidung ausfällt, wir würden es begrüßen, wenn Sie ein Foto oder einen Kommentar auf Facebook, Instagram oder Twitter mit dem Tag #estoesunabiblio" veröffentlichen.

Ziel ist es, dass die Initiative Palma konsolidiert, eine Gewohnheit schafft und belebt, "damit die Dinge geschehen, die Menschen interagieren und sich engagieren, damit die Straße nicht nur ein vorübergehender Ort ist", so einer der Förderer der "Pop-up-Bibliothek", die lieber anonym bleiben möchten.

Am vergangenen Freitag (21.02.2020) haben sie die Regale und Bücher in der Hütte auf der Rambla aufgestellt, und obwohl sie in sozialen Netzwerken eine große Fangemeinde haben - fast 300 Likes auf Facebook - war der Start enttäuschend, weil ein Obdachloser am ersten Tag alle Bücher gestohlen hat, wie ein Zeuge berichtet. "Die Reaktion der Öffentlichkeit war sehr positiv, denn sie haben die Regale durch neue Exemplare ersetzt", wie sie im Detail berichten.

Suche nach weiteren Ständen

Gestern haben sie im sozialen Netzwerk die Veranstaltung 'Auf der Suche nach der leeren Kabine' gepostet, die darauf abzielt, "dass diese Bibliothek nicht länger eine einmalige Aktion ist, um, wenn Telefonica will, eine ausgewachsene Bürgerbewegung zu werden", wie sie erklären. Aus diesem Grund laden sie die Menschen ein, "nach leeren Ständen zu suchen, sie zu fotografieren und das Bild zusammen mit ihrem genauen Standort hochzuladen", um die Straßeninitiative zu erweitern. Sie werden für die Platzierung von "Ständen an verschiedenen Orten in Palma" zuständig sein. Wir werden Sie darüber informieren, damit Sie, die engagierten Bewohner, sie mit Büchern füllen können".

Wenn die kleinen Bibliotheken schließlich erfolgreich sind, wird es ihnen nicht nur gelungen sein, die Stände zu erneuern, sondern sie werden auch die Vorreiter des neuen Stadtmodells sein, das den Bürgern Palmas offen steht und für das sich die Dreierpartei einsetzt.


wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [3]
wallpaper-1019588
17 allergikerfreundliche Zimmerpflanzen für eine saubere Luft
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot X50 kommt Mitte Mai 2021
wallpaper-1019588
15 wichtige Tipps: So pflanzen Sie Stauden richtig!