Eine Reise durch die Welt der veganen Kulinarik

Wien (Culinarius) Heute ist es wieder mal Zeit für einen Foodblog. The Green Bowl ist das Herzstück der lieben Lisa aus Oberösterreich, viel Spaß beim Entdecken.

The Green Bowl ist ein Foodblog mit einem Fokus auf einer cholesterinarmen, plant-based und grundsätzlich gesunden Küche. Alle Rezepte sind zuckerfrei, sojafrei und werden ausschließlich mit Vollkornprodukten zubereitet. Da es für die Bloggerin Lisa wichtig ist, auf Nachhaltigkeit zu achten, versucht sie so viele lokale und saisonale Produkte für ihre Küchenexperimente wie möglich zu verwenden. Deshalb ist unter jedem Rezept vermerkt, in welcher Saison das jeweilige Gericht besonders leicht mit lokalen Zutaten zuzubereiten ist.

Auf The Green Bowl sind nicht nur Rezepte zu finden, sondern auch Tipps zur gesunden Ernährung, Fakten über Lebensmittel und Nährwerte, Gastrezepte, Posts rund ums Kochen und hin und wieder auch Beiträge über natürliche Körperpflege mit Produkten aus der Küche.

Lisa ist gebürtige Oberösterreicherin und seit vier Jahren Studentin in Wien. Sie hat vor allem im letzten Jahr ihre Leidenschaft zum gesunden Kochen entwickelt, die sie mit ihren LeserInnen auf ihrem Blog mehrmals pro Woche teilt. Im vergangenen Jahr durfte sie die KochAbo-Box, KISSA Tea Produkte und den Kiweno nutriscreen testen, mindestens ein Eintrag pro Produkt kann man auf ihrem Blog darüber finden.

Seit kurzem kreiert sie für den neu eröffneten verpackungslosen Supermarkt Holis in Linz Rezepte. Außerdem ist The Green Bowl im Sommer als „Blog der Woche“ im österreichischen Cooking-Magazin vorgestellt worden.

Zum Schluss noch ein Rezept von Lisa, zurzeit eines ihrer Favoriten.

Gefüllte Portobello-Champignons mit Kurkuma-Quinoa

Zutaten für 4 gefüllte Champignons:
4 Portobello-Champignons
3 Esslöffel Quinoa
1 Mangoldblatt
50g Pastinake
1 Esslöffel Granatapfelkerne
ein paar Erdnüsse
Kurkuma
Zimt
Wintergewürzmischung (Zimt, Anis, Nelken, usw.)
Salz
Roter und schwarzer Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

Den Quinoa in einen Topf geben, mit etwas Wasser bedecken und zum Köcheln bringen. Pastinaken schälen und fein reiben, das Mangoldblatt in kleine Stücke zerhacken. Die Erdnüsse aufbrechen und ebenfalls hacken. Nun das Gemüse und die Nüsse zum Quinoa geben und etwas Wasser hinzufügen, falls nötig. Dann mit Kurkuma, Wintergewürzmischung, Zimt, Salz und rotem Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Champignons säubern und den Stumpf herausschneiden. Dann mit der Öffnung nach oben in einer Auflaufform platzieren. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald das Quinoa-Gemüse essfertig ist, dieses in die Champignons füllen und die Auflaufform für ca. 25-30 Minuten in den Ofen geben. Am Ende die Granatapfelkerne darauf streuen und nur kurz in den Ofen geben.

Die Portobello-Champignons mit grünem Gemüse, grünem Salat oder Gemüsepüree servieren. Tipp: Solltet ihr keine fertige Wintergewürzmischung zuhause haben, könnt ihr euch auch einfach auf etwas Nelkenpulver oder Kardamom beschränken. Ansonsten gibt es eine solche Gewürzmischung derzeit fast überall zu kaufen. Den roten Pfeffer könnt ihr ebenso durch herkömmlichen schwarzen Pfeffer ersetzen, falls es euch nicht anders möglich ist.

Fotocredit: ©The Green Bowl


wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2019
wallpaper-1019588
"Extinction Rebellion" Berlin trägt Nike
wallpaper-1019588
Ich ass im Gehen
wallpaper-1019588
Achtsamkeit: Auf der Welle des Lebens surfen und auf dem Bord stehen bleiben