Eine Politikerin aus der zweiten Reihe beim Lügen erwischt, leider aber in der Politik die Normalität

Es ist doch schön zu lesen, dass man nie enttäuscht wird in der Einschätzung über Politiker. Heute hat es eine Politikerin aus der zweiten Reihe erwischt, sie gehört der SPD an, was jedoch nur zweitrangig ist. Sie hätte auch einer anderen Partei angehörig sein können, denn es macht heute keinen Unterschied mehr. Frau Petra Hinz kennt kaum jemand und deshalb wird hier der Medienrummel auch schnell wieder verblassen. Es war zu lesen, dass Frau Petra Hinz ihren Lebenslauf gefälscht hatte indem sie vorgab Juristin zu sein. Juristin stand überall geschrieben, wo sie als Bundestagsabgeordnete in den Medien vorgestellt wurde. Bei Politikern aus der ersten Reihe ist es eben ein gefälschter Doktortitel und bei Politikern der zweiten Reihe ein nicht absolviertes Studium. Wahrscheinlich ist es bei diesen Personen ein falsches Geltungsbedürfnis was sie an den Tag legen und eigentlich nicht nötig hätten. Auch ohne akademischen Abschluss können gute Leistungen erbracht werden, was im normalen Arbeitsleben an der Tagesordnung ist. Es ist viel mehr Selbstdisziplin und gute Auffassungsgabe die entscheidende Vorteile bringen, egal welcher Abschluss irgendwann mal getätigt wurde. Doch Politiker wollen glänzen, damit sie den Sprung in die Parlamente schaffen. Bei manchen reichen lediglich Beziehungen und andere müssen sich hineinkriechen und dabei kann ein getürkter Abschluss schon mal hilfreich sein. Hier bewahrheitet sich lediglich, dass Lügen den Menschen Vorteile erbringen und wer es in Perfektion kann, wird eben Politiker. Es ist von dem Hohen Haus, das sich Bundestag nennt, auch nichts anderes zu erwarten. Ein Selbstbedienungsladen für Menschen die dort einen Platz erobert haben. Für Menschen die ihre Seele für viel Geld verkaufen, damit sie gemäß dem Fraktionszwang ihr Gehirn ausschalten. Für Menschen die einer parlamentarischen Diktatur den demokratischen Anschein vorgeben, damit weite Teile des Volkes immer noch glauben sie leben in einer Demokratie die in Wirklichkeit zu einer demokratischen Diktatur verkommen ist.

Der Fall Hinz ist deshalb nicht tragisch, weil es mit großer Wahrscheinlichkeit unter den vielen Bundes-, Landes- und Kommunalpolitikern bestimmt noch etliche Personen gibt die ähnlich falsche Angaben über ihre Person irgendwann und irgendwo getätigt haben. Lügen ist eine natürliche menschliche Eigenschaft und wer es gut kann, kommt in seinem Leben sehr hoch und fällt nie tief, sondern immer sehr weich. So war es bei allen anderen erwischten Politikern, oder bei Managern die ihre Firmen vor die Wand fuhren und Tausende in die Arbeitslosigkeit stürzten erhielten anschließend für ihre „Wohltaten“ Millionen an Abfindungen und wieder einen neuen Job mit gleicher Vorgehensweise und Betrug. Frau Hinz wird ebenfalls nichts passieren, auch wenn sie ihr Bundestagsmandat niederlegen muss. Sie war seit 2005 im Bundestag vertreten, hat von dem Steuerzahler 11 Jahre lang viel Geld und Annehmlichkeiten finanziert bekommen und ihre hochdimensionierte Altersabsicherung ist ebenfalls vom Steuerzahler sichergestellt. Wahrscheinlich wird ihr die Partei wieder einen adäquaten hochdotierten Job besorgen, denn Lügen ist für Parteien und ihre Funktionäre die Normalität. Denn wie sollten Politiker und ihre Parteien sonst Wahlen gewinnen? Mit der Wahrheit werden Menschen immer nur bestraft, doch Lügen bringen sie an die Spitze und Politiker beherrschen es in Perfektion.


wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Seezungenfilets auf frischem Blattspinat
wallpaper-1019588
Basteltipps zu Ostern: Eierhälften mit Keramikscherben als Osternest & mehr
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 14/20
wallpaper-1019588
Hundepension in Göttingen
wallpaper-1019588
Ärzte und Pfleger schreiben Abschiedsbriefe an ihre Kinder
wallpaper-1019588
NEWS: Adam Green verschiebt Konzerte ins kommende Jahr