Amoklauf in München, wieder Tote und Verletzte. Die Schattenseiten verfehlter Erziehung und Migration

Wieder ein Terrorakt in Deutschland, diesmal in München. Amoklauf eines Einzelnen oder organisierter Terrorakt ist dabei zweitrangig. Fakt ist, es gab wieder Tote und Verletzte kurz nach der Beil-Attacke von Würzburg. Der Täter soll ein 18-jähriger Deutsch-Iraner mit doppelter Staatsbürgerschaft sein, kurz davor war es ein 17-jähriger Afghane. Natürlich kann man jetzt behaupten, dass es auch schon vorher Amokläufe von deutschen Tätern gab, die wahllos mordeten. Das ist richtig, doch auch hierbei trifft die Hauptschuld die herrschende Politik, denn die politisch gewünschte Erziehungsart, die praktisch Kindern und Jugendlichen alles erlaubt, lässt schon die letzten 30 Jahre sehr zu wünschen übrig. Die Einflussnahme der „grünen Politik“ ist in jedem Winkel der Republik unübersehbar. Wenn das Rauchen schon mehr verteufelt wird als die Gewalt unter Kindern und Jugendlichen, hat die Politik eindeutig in Erziehungsfragen versagt. Auch ein gewisser Restrespekt gegenüber älteren Mitbürgern ist unter der GRÜNEN Einflussnahme vollends verloren gegangen.

Noch wissen es die Ermittlungsbehörden nicht, oder dürfen es nicht mitteilen, ob ein islamistischer Hintergrund vorlag. Auch ist es vollkommen unverständlich wie ein 18 jähriger Einzeltäter, der angeblich noch nie polizeilich aufgefallen ist, in dem Besitz einer Schusswaffe mit massenhaft Munition kam. In Deutschland ist es für den rechtsgetreuen unbescholtenen Normalbürger unmöglich zum Selbstschutz an eine Schusswaffe zu gelangen, doch für Jugendliche, die höchstwahrscheinlich über wenig Eigenkapital verfügen, ist es augenscheinlich kein Problem. Das erweckt den Eindruck, dass Menschen die gesetzesgetreu leben nichts bekommen und alle die es mit den Gesetzen nicht so genau nehmen alles. Also das auch in dieser Beziehung mit der Politik etwas nicht stimmen kann.

Wahrscheinlich war es auch diesmal keine direkte Tat die dem IS anzulasten ist, wenn dann nur indirekt. Die offiziellen Gründe werden wahrscheinlich wieder als psychologisch und physisch ausgelegt, so wie es der politische Regelfall ist. Doch auf keinem Fall darf die unkontrollierte Masseneinwanderung mit der Tat in Verbindung gebracht werden, denn offene unkontrollierte Grenzen ist die heilige Kuh der derzeitigen Bundesregierung.

Wie gefährlich Religionen sind, wollen Politiker nicht erkennen und haben im Geschichtsunterricht nie aufgepasst. Das Christentum hatte in der Vergangenheit nur Schandtaten vollbracht, von der Hexenverbrennung bis zu den blutigsten Religionskriegen unter den Nationen, immer in Verbindung mit der Duldung von Politik und Monarchie. Das Christentum der Vergangenheit bildeten Mörder, Folterer, Denunzianten, Heuchler und Kriegslustige und können heute lediglich stolz darauf sein ihre Vergangenheit halbwegs abgeschlossen zu haben. Der Islamismus ist noch lange nicht so weit und führt heute noch Morde, Folter und erbitterte Religionskriege aus. Die USA meinten sich als Weltpolizei und zum Wohl ihrer Lobbyindustrie in den islamischen Ländern einzumischen, indem sie mal eben alles zerbombten was da unten so herumlief. Natürlich mit wohlwollender Unterstützung der NATO und somit auch Deutschlands. Heute fühlen sich die deutschen Politiker, mit Merkel an der Spitze, verpflichtet fast die gesamte islamische Welt in Deutschland aufzunehmen, zu integrieren und Bauchzupinseln. Das die islamischen Kriege, also modern der Terrorismus, damit automatisch nach Deutschland transportiert ist, wird von der Politik billigend in Kauf genommen. Es wird zukünftig noch einiges an Terroraktionen des IS oder von eingereisten Amokläufern geschehen, dass ist bei einer islamischen Masseneinwanderung gar nicht auszuschließen und das wissen sogar die verursachenden Politiker. Vielmehr sind die Politiker daran interessiert die Bevölkerung über ihre Medien zu beruhigen, damit die Wählerstimmen fließen. Dazu gehört auch eine schnelle Einbürgerung von Migranten und die massenhafte Vergabe von doppelten Staatsbürgerschaften (was SPD und GRÜNE bereits Jahrzehnte vorantreiben) um zusätzliche Wählerstimmen zu erhalten. Auch die Denunzierung der AfD gehört dazu, obwohl das kaum noch nötig ist, denn die Partei zerstört sich wegen des Egoismus und der Machtgier ihrer Führungspolitiker gerade selbst. Das leider auch zum Schaden der deutschen Bevölkerung und zum Wohl der etablierten Parteien.


wallpaper-1019588
Rosenkohl-Lasagne
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Civilization VI für die Playstation 4 im Review: Geschichtskurs im Zeitraffer
wallpaper-1019588
Erste Infos zum Sony Xperia 3 aufgetaucht
wallpaper-1019588
Adventskalender – 10.12.2019
wallpaper-1019588
Anzeige – inov-8 Stormshell Waterproof Jacket