Eine Hochzeitszeitung als Geschenk

Eine Hochzeit ist das wichtigste Ereignis im Leben zweier sich liebender Menschen. Hier wird alles auf den Punkt genau vorher geplant - von der Trauung über das Motto bin hin zur Tischdekoration. Natürlich möchte man auch als Gast alles richtig machen. Angefangen vom Mitbringsel für das Brautpaar. Und genau an diesem Punkt kommt die Hochzeitszeitung ins Spiel - aber was genau ist das eigentlich? Die Antwort findest Du in meinem folgenden Artikel:

Der Aufbau einer Hochzeitszeitung

Wie der Name schon verrät, ist der Aufbau dieses besonderen Geschenks einer Zeitung sehr ähnlich. Bevor es also an die Gestaltung und die technische Umsetzung geht, hier erst einmal eine typische Gliederung:

  • Titelblatt
    Wie bei jeder echten Zeitung ist auch hier das der Blickfang überhaupt! Spannende und witzige Überschriften sollen Lust auf mehr machen. Natürlich dürfen hier die passenden Bilder, abgestimmt aufs Motto der Hochzeit nicht fehlen.
  • Hauptseiten (Text)
    Hier ist Platz für allerhand witzige Anekdoten mit dem Brautpaar, wie etwa das Kennenlernen oder gemeinsame Erlebnisse. Kreative Ideen, wie zum Beispiel selbst geschriebene Gedichte, sind ein tolles Highlight.
  • Hauptseiten (Bilder)
    Natürlich dürfen auf den Hauptseiten die Bilder nicht fehlen! Gern kann hier zu allen spaßigen Momentaufnahmen gegriffen werden, die die Familienalben und privaten Sammlungen so herben - aber auch Fotos von schönen Augenblicken gehören dazu.
  • Eine Hochzeitszeitung zu gestalten ist stets mit einigem Aufwand verbunden, aber je mehr Liebe im Detail steckt, desto schöner wird das Ergebnis - garantiert! Wie wäre es zum Beispiel mit einem über Braut und Bräutigam zum Ausfüllen auf einer Extraseite?
  • Schlussteil
    Hier kann sich noch mal ganz direkt ans Brautpaar gewandt werden - nette Grüße und Wünsche für die Zukunft haben Platz und können ausgeschmückt werden. Gerne darf auch ein Bereich für diejenigen frei bleiben, bei denen sich fürs Mithelfen bedankt werden kann.

Tipps und Tricks für die Gestaltung

Damit die Hochzeitszeitung nicht einfach nur aus einem Stapel zusammen gehefteter Blätter besteht, ist eine liebevolle Gestaltung das A und O. Diese kann natürlich ganz klassisch von Hand und mit Hilfe von Kleber und Schere erledigt werden oder aber auch durch moderne Online-Tools . Hier gibt es zahlreiche Vorlagen und genügend Spielraum um dem Ganzen einen individuellen Touch zu verleihen. Zum Schluss noch einmal zusammengefasst, worauf es bei einer guten Hochzeitszeitung ankommt:

  • Ideen sammeln
    Eine Hochzeitszeitung ist keine One-Man-Show - hier sollten so vieleVerwandte, Bekannte und Freunde mit eingebunden werden, wie nur möglich.
  • Aufgaben verteilen
    Diese richten sich nach den Stärken der Mitwirkenden. Wer kann gut Texten? Wer übernimmt das Lektorat?
  • Gestaltung
    Hierbei sollte man darauf achten, dass zum Schluss alles zusammenpasst und jede Seite der Hochzeitszeitung auf die anderen abgestimmt ist.
  • Die Übergabe
    Zum Schluss sollte man überlegen, wie die Hochzeitszeitung übergeben werden soll. Wie wäre es ganz klassisch: „Extrablatt, Extrablatt! Alles über die schönste Hochzeit des Jahres!"

Hochzeitszeitung - Fazit

Ich persönlich bin der Meinung, dass eine Hochzeitszeitung eine sehr schöne Geschenkidee zur Hochzeit ist.

außergewöhnliche GeschenkeGeschenkeGeschenkideeHeiratHochzeit

wallpaper-1019588
[Comic] Batman und die Ritter aus Stahl [1]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde laktosefreie Milch trinken
wallpaper-1019588
The Calling: Cthulhu Chronicles
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor Magic4 Lite 5G aktuell mit 50 Euro Rabatt