Eine glutenfreie Woche – TEIL 2: Ein glutenfreies 3-Gänge Menü

Ein 3-Gänge Menü glutenfrei, vegan & fructosearm Druckerfreundlich oder PDF

Eine glutenfreie Woche

TEIL 2: Ein 3-Gänge Menü glutenfrei

Es ist Frühling! Endlich wird es wärmer, Frühlingsblumen blühen und es ist Spargelzeit. Inspiriert vom Frühling möchte ich heute in meinem 2. Teil der glutenfreien Woche ein 3-gängiges Menü vorstellen, welches glutenfrei und zudem noch vegan (milchfrei, eifrei) und fructosearm ist. Das Menü, bestehend aus einer Vor-, Haupt- und Nachspeise, eignet sich besonders gut für Personen die an Mehrfach-Intoleranzen leiden und für Veganer / Vegetarier.

 

Ein 3-Gänge Menü glutenfrei, vegan & fructosearm

 

Die Vorspeise besteht aus einer leichten Grießnockerlsuppe. Die Petersilien-Grießnockerln sind glutenfrei und kommen ohne Ei aus. Ich habe dafür Reisgrieß verwendet, man könnte aber genauso gut Buchweizengrieß oder Maisgrieß verwenden. Als Bindemittel wird Kartoffelstärke verwendet, es kann aber genauso gut z.B. das glutenfreie Mehl Farine von Schär verwendet werden. Und die Nockerln und die Gemüsebrühe lassen sich sehr gut vorbereiten.

1. Gang: Petersilien-Grießnockerln in Gemüsesuppe, glutenfrei und vegan

Zutaten für 4 Personen.

 

Petersilien-Grießnockerln in Gemüsesuppe, glutenfrei und vegan

 

Der 2. Gang ist ein sehr gesundes Hauptgericht. Die Quinoa-Kartoffel-Laibchen werden von einer zitronigen Salatvariation ergänzt. Speziell der grüne Salat mit dem angebratenen Spargel ist eine tolle Beilage. Diese Hauptspeise enthält sehr viele Vitamine und Nährstoffe und man wird überrascht sein, wie lecker diese Kombination ist. Das Rezept ist glutenfrei, vegan und fructosearm

2. Gang: Quinoa-Kartoffel-Laibchen mit einer zitronigen Salatvariation und gebratenem Spargel

Zutaten für 4 Personen.

 

Quinoa-Kartoffel-Laibchen mit einer zitronigen Salatvariation und gebratenem Spargel

 

Den Abschluss bildet ein fruchtiger und cremiger Tapioka-Pudding. Falls Sie noch nie einen Tapioka-Pudding probiert haben – bitte unbedingt probieren! Sie werden es nicht bereuen. Besonders durch die Kokosmilch wird der Pudding sehr cremig und schon der erste Löffel erinnert an italienische “Panna Cotta”. Mit dem leicht säuerlichen Beerenmark wird der Tapioka-Pudding zum Highlight! Das tolle Dessert ist glutenfrei, vegan & fructosearm.

3. Gang: Tapioka-Pudding mit Kokosmilch und Beerenmark, glutenfrei, vegan & fructosearm

Zutaten für 4 Personen.

 

Tapioka-Pudding mit Kokosmilch und Beerenmark, glutenfrei, vegan & fructosearm

 

Info: Die glutenfreie Woche entstand mit freundlicher Unterstützung von Dr. Schär


wallpaper-1019588
Beste Pferdespiele für PC
wallpaper-1019588
Kemono Jihen: Neues Visual zum TV-Anime veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Manga] Perfect World [5]
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Neues Visual veröffentlicht