Ein Zungenreiniger hat mein Leben verändert

Studien haben gezeigt, dass die Entfernung dieser Bakterien nicht nur für einen besseren Atem, sondern auch für die Vorbeugung von Karies, Zahnfleischerkrankungen und Mundhygiene im Allgemeinen von wichtiger Bedeutung ist.

Die Zunge zu reinigen ist jedoch ein uraltes Entgiftungsritual, das seine Wurzeln im indischen Ayurveda hat. Die Zunge zu reinigen, auch bekannt als Jihwa Prakshalana, kann in Indien mindestens 2000 Jahre zurückverfolgt werden. Ayurveda ist der Ansicht, dass die Zunge das erste Verdauungsorgan ist und eine richtige Verdauung die Grundlage für die Gesundheit ist. Das Schaben aktiviert die Speichelproduktion, die im Ayurveda Agni (das Verdauungsfeuer des Körpers) fördert, um die Verdauung den ganzen Tag über zu unterstützen. Im Ayurveda ist man der Ansicht, dass wenn die Zunge nicht sauber ist, der Bakterienanstieg zu Verdauungsproblemen führen kann, die wiederum unser Immunsystem beeinträchtigen können.

Für mich persönlich gehen die Vorteile über die östliche Philosophie und die westliche Wissenschaft hinaus.

Ich habe vor 10 Jahren angefangen, meine Zunge zu reinigen und habe seitdem keinen Tag mehr verpasst. Als ich sah, dass ich jeden Morgen dicker gelbgrün-brauner Schleim im Waschbecken abspülte, wurde mir letztendlich viel bewusster, was ich in meinen Körper steckte.

Diese kleine gute Angewohnheit begann andere gute Angewohnheiten zu inspirieren, und am Ende war es der Katalysator, der mir half, mit Zucker aufzuhören, weit weniger krank zu werden und schließlich meiner Gesundheit Vorrang einzuräumen. Es sind oft diese winzigen Veränderungen, die dann zu großen Veränderungen im Leben führen 🙂


wallpaper-1019588
Elro Rauchmelder Test 2021: Vergleich der besten Melder
wallpaper-1019588
Sarah Beth Durst – The Reluctant Queen
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung