Ein Weihnachtsgruß aus Franken #Türchen Nr. 8

WERBUNG | Wir Franken sind schon ein lustiges Völkchen. Wir können uns nicht entscheiden ob uns Bier lieber ist oder Wein und machen eben beides. Wir gelten als schwer zugänglich und verstockt. Und vor allem ist unser rollendes „R“ weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt. Hat man aber erst mal Zugang zu uns Franken gefunden, halten wir zusammen wie Pech und Schwefel. Auch im Netz funktioniert das prima: einige Frankenblogger haben diese Jahr im Dezember einen Adventskalender organisiert. Mit dabei sind: Alicja (Wiktorias Life), Anke (Mama geht online), Birgit (Birgit schreibt), Lena (Mini und Mami), Nadine (Mama und die Matschhose),  Katharina (Kinderleute), Sylvia (Jaellekatz), Sabrina (Mintyanchor), Silvia (Vivabini) und ich. Ich habe für Euch heute etwas ganz Zauberhaftes hinter meinem Türchen versteckt: Im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich einen Zauberkasten. Bereits in meiner Kindheit gab es oft zu Weihnachten Experimentierkästen von Kosmos. Manche funktionieren sogar heute nach über 30 Jahren noch. Meine Kinder lieben den großen Auftritt. Ob Theaterstücke, Konzerte oder Zaubervorführungen, es macht ihnen unglaublich viel Spaß sich zu inszenieren. Und mit Papas altem Zauberkasten lassen sich prima Zaubertricks einüben. Da langsam aber alle Geheimnisse gelüftet waren, bestellten wir uns Die Zauberschule Magic Gold Edition aus dem Kosmos Verlag. ...