Ein Tag in Barceloneta – Chiringuito Time, Baby!

Ich finde, von langen Sightseeingtouren kann man sich am besten erholen, indem man faul an einem Strand herumliegt und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt, gute Bücher liest, ins Wasser springt, oder -ganz in puppinski. Manier- einfach nur herumglotzt und Menschen beobachtet oder Hochleistungsnickerchen macht.

Ein Strand war schnell gefunden, denn mit dem Bus konnten wir bequem innerhalb eines Viertelstündchens direkt vom Hotel zum wohl bekanntesten Strand namens Barceloneta fahren. Die Busfahrten begannen schon immer besonders spannend, weil barcelonische Busse bis zum Bersten vollgestopft sind, und die Fahrgäste die laut brummende Klimaanlage mit ihrem Geschrei übertönen. Welcome to Barcelona. Die Menschen unterhalten sich mit dir, egal ob du sie verstehst oder nicht. Sie sind so freundlich und erklären dir -zur Not mit Händen und Füßen- welche Restaurants du aufsuchen sollst, wie gut deutsches Bier ist und wie sehr sie die Berge lieben, aber das Meer hassen.

Am Strand angekommen machten wir uns erst einmal auf die Suche nach einem Hutladen. Ich hatte keinen Hut dabei und Superman auch nicht, das mussten wir dringend ändern. Also suchten wir einen Touristen-Strandladen auf. Superman bekam einen Strohhut und ich fand auch schnell einen Diva-Sonnenhut mit riesengroßer Krempe und dazu noch ein neonfarbenes I <3 Barcelona Top (fragt nicht…. die habe ich von Fuerteventura, Miami, Ft. Lauderdale, Barcelona… ich komme an dem Zeug einfach nicht vorbei). Der Verkäufer schaute mich an

“Ich kann dir einen guten Preis machen!”

- Kumpel…. Du hast hier ein Kind aus dem ehemaligen Ostblock vor dir, natürlich werden wir einen guten Preis finden. ;-) Wir wurden uns ziemlich schnell über den Preis einig, so dass Superman und ich wenig später mit unseren wundervollen neuen Schätzen aus dem Geschäft spazierten.

W

Nachdem wir uns ein hübsches -relativ ruhiges- Plätzchen gesucht haben, machten wir es uns am Strand bequem. Superman verschwand ins Wasser und ich war die Taschenwächterin. Das war der perfekte Augenblick für ein kleines NIckerchen in der Sonne. Ich legte mich hin, schloss die Augen und war gerade am einnicken, als ich von weitem ein

Moooojito! Fresh cool Moooojitos!

hörte. Undzwar in einem dermaßen nervtötenden Singsang, dass ich sofort einen Ohrwurm hatte. Immer laaaang – kurzzzz – laaaang. Egal was sie riefen. Saaangria, Mojito! Mooojito, Sangria!  Die einzige Abwechslung bildete das kurzzzz – kurzzzz: Mojito-Mojito!

Ich weiß nicht weshalb, aber dieser Singsang hat sich dermaßen in mein Hirn gebrannt, dass ich beim Gedanken an Sangria oder Mojito bis heute immer Moooojito! Freeeesh cooool Moooojitos!  in Gedanken singe.

Während meines gesamten Urlaubs habe ich keine Minute am Strand geschlafen, weil ich immer und überall diesen Mooojito-Gesang gehört habe und entsprechend mein Hirn, das Superbrain den ganzen restlichen Tag diesen Ohrwurm vor sich hingesummt hat.

Das Schöne an Barceloneta ist aber nicht der Strand, denn den finde ich gar nicht so berauschend. Er ist künstlich angelegt, der Ein- und Ausstieg gestaltet sich schwierig, weil die Füße tief im Sand einsinken und es sind wirklich richtig viele Menschen am Strand. Dementsprechend laut ist es.

Was mir wirklich hingegen wirklich gut gefallen hat, waren die vielen Chiringuitos.

Chiri- was? Chiringuitos sind kleine Bars, die direkt am Strand liegen. Man kommt quasi vom Baden, streift sich gerade den Sand von den Füßen und sitzt schon in der Bar. Bei eisgekühlten Getränken und Snacks. Hachwieschööön.

hut

Wir haben so ziemlich jedes Chiringuito in Barceloneta ausprobiert. Von Princesa23 über Chiringuito del mar bis hin zu Pez Vela – welches ich aber nicht mehr als echtes Chiringuito ansehe.

Mein totaler Favorit war aber Chiringuito del mar. Ich habe mich dort so pudelwohl gefühlt. Sie hatten tolle Salate und ein überragendes Sandwich namens Foccacia de cabra. Chiringuito del mar war das einzige Chiringuito, welches wir mehr als ein Mal aufgesucht haben. Nicht, dass die anderen schlecht gewesen wären, wir wollten einfach alles einmal ausprobieren. Doch bei Chiringuito del mar war es so lecker, dass wir zu Wiederholungstätern wurden.

Ich finde, wenn man in Barcelona ist, sollte man einen Chiringuito-Besuch auf keinen Fall auslassen. Die Chiringuitos am Strand gehören einfach zu Barcelona und man spürt das Strandfeeling und kann sich einfach nur gut fühlen. Wenn man Glück hat, spielen Musiker im Chiringuito, dann ist die Stimmung gleich noch viel besser und entspannter. Abends werden die Strandbuden dann zu Cocktailbars in denen man Musik hören kann und bei manchen auch tanzen. Auf, auf zum nächsten Chiringuito! ;-)

Hamburger bei princesa23

Hamburger bei princesa23

Ich bitte um Verzeihung für die Bildqualität. Ich wollte am Strand und in Restaurants nicht die Spiegelreflexkamera mit mir herumtragen und hatte nur ab und zu mein Handy dabei.

 



wallpaper-1019588
Sag mir, wo die fetten Kinder sind
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Geburtstagsspruche freundin 10
wallpaper-1019588
Valentinstag menu berlin
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag die von herzen kommen
wallpaper-1019588
Layers of Fear - Let's Play mit Benny #2