Ein solider Klassiker der Mitsubishi Colt

Der Mitsubishi Colt feierte seinen Marktstart 1962 und allein schon von seinem alter könnte er ein Klassiker sein. Allerdings trugen seinen Namen anfangs Autos vom Kleinwagen bis zur Oberklasselimousine. Ab dem Jahr 1978 bot dann der japanische Hersteller nur mehr einen Kompaktwagen an und das mit dem Colt-Schriftzug. Besonders zuverlässig gilt dieses Auto durch seinen unanfälligen Motor.

mitsubishi-colt-sondermodell

Der ADAC erstellt jedes Jahr eine Pannenstatistik und da ist der Colt immer bei den vordersten Plätzen dabei. Fahrzeuge aus den Modelljahren ab 2002 fielen dennoch mit einigen Macken auf. Eines dieser Probleme ist die Batterie. Bei Autos von 2005 gab es zudem häufig Defekte am elektronischen Gaspedal, bei einigen Benzinern war das Motormanagement gestört. Beim Baujahr 2007 gab es Probleme mit der Wegfahrsperre und den Scheinwerfern.

Jetzt wird der Mitsubishi Colt in der sechsten Generation verkauft. 2004 wurde das aktuelle Modell vorgestellt. Zwei Jahre später kam dann das Klappdach-Cabrio CZC auf den Markt. Das letzt war 2008 eine Modellpflege mit optischen Retuschen für den wahlweise als Drei- oder Fünftürer erhältlichen Kleinwagen.

Es kommt zwar auf das Baujahr und die Generation an, aber seit 1999 arbeitet ein Benziner mit einem Leistungsspektrum zwischen 55 kW/75 PS und 110 kW/150 PS. Die Dieselvarianten beschränken sich auf zwei 1,5-Liter-Aggregate mit 50 kW/68 PS und 70 kW/95 PS. Diese wurden jedoch 2008 wieder aus dem Programm genommen. Begründet hat Mitsubishi diesen Schritt mit steigenden Kraftstoffpreisen und der geringen Nachfrage. Stattdessen wird seit 2009 auch ein ClearTec-Sparbenziner mit 70 k//95 PS mit einer Start-Stopp-Automatik angeboten.

Entscheidet man sich für einen gebrauchten Benziner aus dem Baujahr 2005, muss der Käufer mit rund 5.000 Euro rechnen. Zum Beispiel kostet der Colt CZ3 1.3 Invite mit 70 kW/95 PS laut Schwacke-Liste etwa 5.400 Euro. Wählt man die Ausstattungsvariante Inform Edition Gold bezahlt man noch mal rund 650 Euro drauf. Der Selbstzünder Colt CZ3 1.5 DI-D von 2007 mit 50 kW/68 PS wird für rund 6.150 Euro gehandelt. Das Cabrio Colt CZC 1.5 Invite mit 80 kW/109 PS kostet rund 12.100 Euro und eine Turboversion mit 110 kW/150 PS 14.650 Euro.


wallpaper-1019588
Mary Poppins‘ Rückkehr (2018)
wallpaper-1019588
Vom Josefsberg auf die Bichleralpe (1378 m) – Tour
wallpaper-1019588
Es ist an der Zeit, wieder schöner zu scheitern…
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
Weiterbildung Wirtschaft
wallpaper-1019588
Weiterbildung Verkauf
wallpaper-1019588
Weiterbildung Verkehrswesen
wallpaper-1019588
Reif für die Insel - Lesung in Ludwigshafen