Ein Kochbuch auf Reisen

Habt ihr das Kochbuch auf Reisen verfolgt?? Seit Beginn des Jahres reist das Kochbuch von Blogger zu Blogger und jeder kocht 1 Rezept nach und berichtet dann darüber.

Ein Kochbuch auf Reisen / A cookbooks travels

Das Buch um welches es geht nennt sich “Cucina Vegana - Vegan genießen auf italienische Art“. Wie der Titel schon sagt ist es ein veganes Kochbuch mit italienischen Köstlichkeiten. 2010 wurde es sogar zum Kochbuch des Jahres vom Vegetarierverbund Deutschland gewählt und sowohl die Autorin Heike Kügler-Anger, als auch der Pala Verlag, der schon viele interessante vegane Kochbücher auf den Markt gebracht hat, sind bei dieser Aktion behilflich.

Ich war anfangs eher skeptisch, im Buch sind keine Bilder, sowas mag ich gar nicht. Ich hab dann aber doch auf Anhieb so einige Rezepte gefunden die interessant klangen – gut, dass einige schon von anderen verbloggt wurden und somit für mich automatisch wegfielen ;-) Am Ende hab ich mich, der Jahreszeit passend, für dieses hier entschieden:

Kuerbisgnocchi

Kürbisklößchen (Gnocchi) mit frittierter Petersilie 

Zutaten für 4 Portionen

900g mehlige Kartoffel
300g Kürbisfleisch (gewürfelt)
Meersalz
3-4 Msp gemahlene Muskatnuss
250g Weizenmehl
3,5-4l Wasser
1 Bund glatte Petersilie
40-50ml Olivenöl
3-4 Msp Meersalz

Zubereitung 

  • Für die Gnocchi die Kartoffeln schälen und grob würfeln.
  • Zusammen mit dem gewürfelten Kürbisfleisch in reichlich Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen und die Masse durch eine Kartoffelpresse drücken (oder wie ich einfach zerstampfen). Auskühlen lassen.
  • Die Muskatnuss in die Kartoffelmasse einarbeiten und dann nach und nach das Mehl unterkneten. Mit Salz würzen.
  • Wenn der Teig nicht mehr an den Fingern klebt (einfach Mehl zugeben bis es soweit ist, ich brauchte weit mehr Mehl als angegeben) zu einer Kugel formen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Dann in 4 Teile teilen, jeden zu einer Rolle ausformen und kleine Stücke abschneiden und zu einer Kugel formen. Mit einer Gabel das charakteristische Gnocchi-Spalte in jede Kugel drücken und auf der bemehlten Arbeitsfläche die Gnocchi liegen lassen.
    .
  • Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und die Gnocchi hinein geben. Nach 3-4 Minuten (je nach Größe) schwimmen die ersten fertigen Gnocchi an der Wasseroberfläche und können entnommen werden.
  • Für die frittierte Petersilie die Petersilie kurz abbrausen, die Blättchen von den Stängeln zupfen und mittelfein hacken.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Petersilie und das Salz hinzufügen und braten bis sie anfängt knusprig zu werden (Achtung: das heiße Öl spritzt zu Beginn!)
  • Über die fertigen Gnocchi geben und servieren.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Ich hab noch nie Gnocchi gemacht (nur einmal Nudeln, aber das war gemeinsam mit Freundinnen, das war ganz anders als alleine ;-) ) und ich muss sagen so schwer ist es gar nicht. Natürlich ist es eine ganz schöne Patzerei, wenn der Teig anfangs so klebt und man selbst vom Mehl ganz eingestaubt… aber am Ende schmecken die Gnocchi supergut und der ganze Aufwand war es wert!!

 

Habt ihr schon mal Gnocchi gemacht? Was ist euer veganes Lieblingsgericht??

 

Oh und jetzt hätt ichs fast vergessen: hiermit nehme ich auch nach langer Zeit wieder mal an einem Blog-Event teil, ausgerichtet von Wolfgang von kaquus Hausmannskost:

 

Blog-Event XCII - Alles was rund ist (Einsendeschluss 15. Oktober 2013)

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Cremige 15-minuten Avocado Pasta

Cremige 15-minuten Avocado Pasta


wallpaper-1019588
Cooler LTD Ride #1
wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
Wie du Instagram nutzt, um mehr Aufträge als Freelancer zu bekommen
wallpaper-1019588
DEUTSCHLAND schwächen? „KLIMAKRISE“ hilft!
wallpaper-1019588
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland
wallpaper-1019588
Great Grandpa: Eher unfreiwillig
wallpaper-1019588
Klimaschutz der Grünen Einheitsparteien wird teuer und unangenehm, deshalb Grüne stoppen und die Umwelt schützen