Ein halber Blog-Geburtstag

imageWow morgen ist mein halber Blog-Geburtstag. Die Zeit verging wie im Flug. Vor ein paar Monaten zog ich mein 1. Fazit und war schwer begeistert. Jetzt knappe 4 Monate später bin ich es noch immer und möchte gerne nochmal kurz eine Bilanz ziehen zu meinem halben Blog-Geburtstag.

Ja es gibt tausende Elternblogs und so oft höre ich, dass dieser „Einheitsbrei“ total ätzend und ausgenudelt ist. ABER ich empfinde es nicht so. Ich lese sehr gerne Trillionen Beiträge über das Familienbett, die Essensgewohnheiten, die Lebensmodelle, die Wochenendgeschichten und ich fühle mich nicht gelangweilt, denn die Menschen dahinter machen den Unterschied.

Natürlich jedes Kind kackt, trinkt, isst und spielt. Jede Mama wickelt, füttert und wäscht Wäsche aber jede Bloggerin, die uns und euch ihre Gedanken darüber mitteilt, ist eine andere Person. Das macht es spannend und das gibt uns allen eine Daseinsberechtigung. Wir Blogger haben keine journalistischen Fähigkeiten? Ach nur wenn wir es studiert oder gelernt haben? NEIN, das sehe ich nicht so, denn hätte ich keine journalistischen Fähigkeiten, sprich, ich könnte nicht schreiben, dann würde mich niemand lesen, dann würde ich mich selber auch nicht lesen. Ich finde, dass man schreiben können muss, um gut bloggen zu können und da ist es wurscht ob man über Kinder oder Fotografie bloggt. Also bitte, liebe Kritiker dieser Erde, lasst uns Blogger doch da sein. Ich hatte vor einiger Zeit arge Bauchschmerzen mit einigen Kommentaren zu dieser Geschichte hier. Ich habe mir viele Dinge, wie so oft, viel zu sehr zu Herzen genommen. Das tue ich jetzt seltener. Eine weitere Entwicklung seit es meinen Blog gibt. image

Ich spüre nach wie vor ab und an, einen total unnötigen Konkurrenzgedanken innerhalb der Bloggerblase und finde es sehr schade aber ich werde mich daran nicht beteiligen, Ich werde mich dazu auch nicht mehr groß äußern. Es ist nicht mein Bier. Es interessiert mich nicht mehr. Es wurde viel darüber diskutiert und philosophiert und geändert hat sich bis jetzt nicht viel. Aber es ist normal.  Es gibt Bloggercliquen, wie zu Schulzeiten. Es können nicht alle miteinander und es muss auch nicht sein. Wenn jeder sein Platz hat, dann ist auch jeder für sich zuständig, diesen Platz zu behalten. Oft werde ich gefragt, wieso ich denn keine Blogroll habe. Für meine Nicht-bloggenden Leser-eine Blogroll ist eine Liste, mit meinen Lieblingsblogs. Ich habe diese Liste nicht, denn ich lese nicht jeden Artikel von jedem Blog, da würde ich ja nicht mehr fertig werden und würde mich auch mal langweilen oder weniger unterhalten fühlen. Ich bin da ganz ehrlich, ich habe wirklich viele Blogs, die ich unwahrscheinlich toll finde, heisst aber nicht, das damit automatisch jeder Artikel toll ist. Ich habe auch Artikel geschrieben die irgendwie nicht so doll ankamen z.B. den und den und den und noch einige Andere. Ja und so ist es eben. Wenn jeder meiner Artikel, den Geschmack von jedem treffen würde, dann hmm ja wäre es geil aber doch auch total unrealistisch. Ich zeige auf meine Weise, was ich gerne lese indem ich es z.B. in sozialen Netzwerken teile oder in der Montagspost berichte. Jeder so wie er es mag.

Logo glucke und So

Ich bin ich(total ehrlich, impulsiv, anstrengend zickig, nervig, ernsthaft) und ich blogge weil ich gut bloggen kann(sage ich und auch diese Zahlen hier. Ich blogge nicht um eine Tütensuppe geschenkt zu bekommen, das machen genug andere und ja ich find es nervig, wenn 4 Blogger dasselbe Produkt innerhalb von 6Wochen vorstellen, aber ist nicht mein Bier und ich als teilnehmender Leser habe 4 Mal die Chance das Ding zu gewinnen. Ich blogge nicht um andere Blogger zu ärgern, zu übertrumpfen oder was auch immer. Ich blogge um mir und euch meine Gedanken zu zeigen, Sie zu dokumentieren und in sogenanntem therapeutischen Schreiben, meiner Seele neue Kraft zu geben.

Ich kann nur eines sagen, ich habe unglaublichen Spass und auch Erfolg und es ist ein tolles Gefühl. Ich habe Ideen,Pläne und ein grosses Projekt und all das setze ich auch nach und nach um. Ich habe so tolle Menschen kennengelernt und lerne Sie weiter kennen. Ich habe mir wieder neue Fertigkeiten angeeignet, die ich auch nutzen kann. Ich konnte anderen helfen aber hab auch Hilfe bekommen. image

Ich habe euch, tolle Leser, die immer wieder vorbeischauen. Ein halber Geburtstag ist erreicht  und ich habe somit die 6 ersten und schwierigsten Monate gemeistert und mir gefällt es hier und ich habe entschieden zu bleiben, wie lange, kein Plan, ich werde es euch wissen lassen.

So und jetzt bin ich als Blogger,mal wieder kurz um mich selber gekreist und es war gut. Gibt es etwas was euch auf dem Blog fehlt oder total gut gefällt?

Ihr könnt hier aktiv etwas mitgestalten und ich freue mich auf eure Meinung.

Habt einen schönen Restsonntag und einen tollen Start in die neue Woche.

eure Glucke


wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Winter wie damals
wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
UN-Klimakonferenz 2019 | Greta Thunbergs ernüchtender Auftritt in Madrid
wallpaper-1019588
[Werbung] Schöne Abendkleider
wallpaper-1019588
Bestätigung der neuen Doppelspitze Esken & Walter-Borjans
wallpaper-1019588
Warum ich meine Mission für wichtig halte