Ein Denkmal für politisch korrektes Denken

Erich Kästner: "... denn Ihr seid dumm und seid nicht auserwählt, die Zeit wird kommen, da man sich erzählt: Mit diesen Leuten war kein Staat zu machen."

Der "Rahmenbeschluss zur Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit" trat am 28. November 2010 in Kraft. Ich wußte gar nicht, daß es Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in der Europäischen Union gibt. Haben sich das die Regierungen der EU-Mitglieder ausgedacht? Ich weiß, welchen Haß Mandatsträger schüren, aber ich kenne keine Wähler, die so etwas tun.

Jetzt haben die Regierungen einen Freibrief, jedermann wegen jeglichem Unfug juristisch zu belangen und jeder Richter wird an seinem Stuhl kleben. Wenn die EU finanziell zusammengebrochen ist, weil niemand die Gesetzesflut bezahlen konnte, werden die Geschichtsschreiber an ihrem Stuhl kleben und niemand will ein Befürworter der EU gewesen sein. Es wird Gedächtnisschwund geben, eine neue politische Korrektheit wird sich ausbreiten und die Wendehälse werden Hochkonjunktur haben. Wir Deutschen kennen das ja schon. 1949 und 1990 lassen grüßen.

Quellen:

Gemeinsame Maßnahme 968/443/JI
Rahmenbeschluss zur Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Kommentare

Ab heute kann die Wahrheit strafbar sein!
EU regelt Strafen für unliebsame Gedanken


wallpaper-1019588
Upgrade - einer der Top Filme im neuen Jahr
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Remaster von Vanquish und Bayonetta erscheinen möglicherweise am 18. Februar 2020
wallpaper-1019588
Vögel vom Samiglois
wallpaper-1019588
Hohe Nachfrage: Wird das Bestellen von Leiterplatten teurer?
wallpaper-1019588
Bayer AG: Der nächste Griff ins Klo