Ecuador – wohin die Reise geht

… oder sollte ich lieber sagen, wohin die Füße mich tragen?! Mein nächster Urlaub soll auf jeden Fall eine individuelle Reisen nach Ecuador werden. In Südamerika war ich bereits zwei Mal, aber jedes Mal in einem Hotel in einer Stadt. Diesmal steht mir der Sinn nach etwas mehr Abenteuer, nach Freiheit und vor allem nach Natur. Freunde haben mich bei einem gemeinsamen Essen auf Ecuador gebracht. Sie berichteten mir von einer Südamerika-Rundreise, die sie unternommen hatten und bei der sie auch durch Ecuador kamen.

Raus aufs Land

Neben der Hauptstadt Quito machten Sie auch Halt in einem kleinen Dorf am Pazifik. Das Foto, dass sie mir zeigten, hat es mir der Art angetan, dass ich sofort den Wunsch hatte, dorthin zu reisen. Den Namen des Dorfes habe ich wieder vergessen und auch sonst weiß ich nichts weiter über diesen Ort, aber für mich steht fest, dass ich dahin muss. Nach Ecuador. Ich habe drei Wochen Zeit. Zeit genug also. Aber wofür? Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ecuador hat so viele tolle Ziele. Schon die Auswahl der Regionen überfordert mich. Anden, Küste oder Dschungel? Auch die Galapagos Inseln würde ich gern bereisen. Eine Zeit lang tendierte ich zu einer Küstenwanderung.

Pazifikstrände

Traumhafte Strände, Palmen und schroffes Gestein. Und dazu die romantischsten Sonnenuntergänge. Tagsüber von einem Fischdorf ins nächste wandern. Den Menschen dort ganz nah kommen und mit mein mittlerweile ganz passables Spanisch vertiefen. Ach, die Vorstellung allein versetzt mich in tiefe Tagträume. Doch dann wache ich auf und denke: Das ist mir nicht genug. Der Dschungel oder Regenwald ist etwas ganz Besonderes. Ich muss ihn bereisen, solange noch etwas von ihm übrig ist. Viele Tiere und Pflanzen gibt es dort zu bestaunen. So exotisch, dass man sie sich nicht in seiner Fantasie vorstellen kann. Flüsse, die sich durch den Dschungel schlängeln, Dörfer, die versteckt im Inneren liegen. Auch die Anden haben viel zu bieten. Neben Tieren, die man allenfalls aus dem Zoo kennt, liegen in den Anden auch hochaktive Vulkane. Die Landschaft ist beeindruckend. Die Täler sind weit, durchzogen von Flüssen oder Seen und begrenzt von atemberaubenden Bergmassiven. Und als ob das noch nicht ausreichen würde, liegen dazwischen Ruinen alter Inkastätten. Mein Entschluss steht nun fest. Ich möchte alles. Eine Rundreise durch die schönsten Gegenden der Anden, der Küste, des Regenwaldes und die Galapagos Inseln, bitte. Und Ecuador dabei aus der Luft, vom Boot aus und mit der Eisenbahn erkunden. Ich sag schon mal ¡Adiós!


wallpaper-1019588
Alles kostenlos? 6 Gründe dafür, spendabel zu sein
wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
"The Man Who Killed Don Quixote" [E, F, B, POR 2018]
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2018
wallpaper-1019588
Sempio - Gochujang Hot Pepper Paste
wallpaper-1019588
Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai: Promo-Video zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
Der Bollerwagen von SAMAX
wallpaper-1019588
Neue Stampin`Up! Produkte -kleine Vorschau