Easy Peasy Chaos Quiche mit Rotkraut

Heute gabs mal Rotkraut auf eine andere Art. Ich hatte einen ganzen Rotkraut Kopf bekommen und war auf der Suche nach einem Rezept.
Auf chefkoch wurde ich dann fündig und in meiner Verwirrtheit wurde ich gezwungen das Rezept etwas abzuwandeln...

Easy Peasy Chaos Quiche mit Rotkraut EDIT: in meiner Verwirrtheit hab ich vergessen zu erwähnen wieso mich meine Verwirrtheit zwang das Rezept abzuwandeln hehe.. Im Originalrezept war der Teig mit Topfen (Quark) und um einiges mehr Butter angegeben. Hatte mir fest eingebildet noch Topfen im Haus zu haben und die Butter-Sache komplett übersehen... Tja....

Und so begab es sich dass ich einen Teig aus folgenden Zutaten bereitete:

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Butter in Flocken mit dem Mehl, Salz und dem Wasser verkneten. Bei Bedarf noch Mehl oder Wasser hinzufügen. Dann den Teig in eine gefettete Tarte Form mit den Händen drücken und mit einer Gabel ein paar Mal einstechen. Den Boden für ca 10min vorbacken und wieder raus nehmen.

Die Zwiebel hacken und das Rotkraut in streifen schneiden.
Zwiebel und Rotkraut anbraten und mit einem Schuss Essig und der Brühe ablöschen. Würzen und für ca 15min köcheln lassen bis das Kraut weich ist.
Die Flüssigkeit sollte dann so gut wie möglich verkocht sein. Dann das Kraut abkühlen lassen und auf dem Tarteboden verteilen.
Das Ei verquirlen und mit Milch, Sahne, Rosmarin und den Sonnenblumenkernen vermischen und über das Kraut geben.
Zum Schluss den Ziegenfrischkäse nach belieben verteilen und das ganze bei ca 200° für 20-30 Minuten backen.

Easy Peasy Chaos Quiche mit Rotkraut Easy Peasy Chaos Quiche mit Rotkraut Easy Peasy Chaos Quiche mit Rotkraut

wallpaper-1019588
Beste Geschenkideen für Gamer
wallpaper-1019588
8 Gartenideen für wenig Geld: Mit geringem Budget Gartenträume verwirklichen
wallpaper-1019588
Trailrunning: Training im Winter
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen