Early Aliens, the Annunaki, Ausserirdische (German)



Hochgeladen am 06.12.2010 Die Ausserirdischen....
Den direkten Beweis, dass es ausserirdisches Leben gibt oder gab, liefert uns die Natur doch dauernd in ihrer Unerschöpflichkeit selbst. Hinweise: z.B. die kürzlich bewiesenen Wasservorkommen auf unserem Nachbarplaneten Mars. Oder was ist unter der Eisfläche des Jupitermondes Europa, in denen vermultich Bedingungen herrschen wie unter der Eisfläche der Arktis. Und dort gibt es Leben, auch ohne Licht und Sauerstoff.
Kann Leben in einer Galaxie mit 100 Mrd. Sonnen und ein Vielfaches an weiteren Planeten wirklich nur einmal in unsererr Galaxie, der Milchstrasse, vorkommen?
Was ist mit den geschätzten anderen 100 Mrd. Galaxien und ihrer unendlichen Anzahl von Sonnen und Planeten?
Heute wissen wir, das Leben auf der Erde auch unter Bedingungen ensteht, unter denen wir es vor ein paar Jahren noch völlig ausgeschlossen haben.
Angesichts der unendlichen Möglichkeiten und der Kraft, mit der sich die Natur in Leben offenbart, braucht man für die Klärung der Ftrage nach ausserirdischem Leben keine Beweise, sondern nur ein bisschen Vernunft.
Laut Zecharia Sitchin, einem anerkannten Altertumsforscher aus den USA, kamen 445.000 v. Chr die Annunaki von einem fernen Planeten unseres Sonnensystems auf der Suche nach Gold, das zur Errettung ihrer Atmosphäre benötigt wurde, auf unsere Erde. Diese Annunaki begannen auf der Erde nun Gold für ihre heimische Atmosphäre abzubauen, dies war jedoch eine recht schweißtreibende Arbeit für die mehr oder weniger geistlich fortgeschrittenen Annunaki, deshalb suchten Sie sich eine Art Arbeitstier, das die Drecksarbeit verrichten sollte, dieses Arbeitstier war ein entfernter Vorfahre des Menschen.
Da dieser Urahn jedoch ziemlich bescheidene Fähigkeiten in bezug auf logisches Denken und Lernfähigkeit hatte, und die Annunaki keine Lust auf die Dressur dieses Vorfahren hatten, wurde die Dressur kurzerhand auf einfachere Weise als das bloße Einprügeln von Befehlen vollzogen, indem man die Affen-DNS mit der Annunaki-DNS kreuzte, was für uns (demnächst?) (heute) auch kein Problem mehr darstellt. Aus diesem Kreuzungsversuch entstand nun der Homo sapiens sapiens, der nun die Arbeit der Annunaki verrichten durfte. Dieser Vorgang läßt sich auch in der Geschichte von Adam und Eva erkennen, die von Gott (Annunaki) im Garten Eden (hier: Goldmine) ausgesetzt werden, dort aber vom Baum der Erkenntnis kosten, die verführende Schlange kann als Symbol für die Bruderschaft der Schlange gesehen werden, einer Art Gesellschaft der Aufklärung der Annunaki, die von Enki geführt wurde und bei den übrigen Annunaki auf wenig Gegenliebe stieß, da sie sich zum Ziel gestetzt hatte, dem Menschen aus seiner nicht selbst verschuldeten Unmündigkeit zu befreien, was über kurz oder lang zu einem Aufstand unter der Sklavenrasse geführt hätte.
Der Baum der Erkenntnis war wohl der DNS-Abschnitt der die Fähigkeit zu logischem Denken im materiellen Körper zuließ, dieser Abschnitt wurde von der Bruderschaft freigestetzt, der Abschnitt (Baum) der Unsterblichkeit (im materiellen Körper) konnte nicht mehr geändert werden, da Gott (Gegenspieler Enlil bzw. Mehrheit der Annunaki) dazwischen funkte. Darauf folgen die für die Annunaki typischen Kämpfe um Macht und Vorherrschaft auf Erden, diese Kämpfe werden mit unlauteren Mitteln ausgefochten, wie Mord, Vergewaltigung usw. bis der Menschheit das Königtum bewilligt wird (ca. 3760 v.Chr.), und die Annunaki sich, wie es scheint, von der Erde zurückziehen. Wenn man den Kampf um die Vorherrschaft zwischen den Annunaki beobachtet und dies mit unserer Gesellschaft vergleicht, ist dies der beste Beweis für unsere Abstammung von den Annunaki, man kann nur hoffen, daß auch etwas von unserer guten Erde in uns weiterlebt und der DNS-Anteil der ursprünglichen Bruderschaft der Schlange irgend wann (hoffentlich bald) in unserer DNS dominant wird.

wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Etwas Fortschritt gefällig?
wallpaper-1019588
Der neue Jobradar ist hier – informieren Sie sich jetzt!
wallpaper-1019588
Fitness für Zuhause: adidas und IKEA entwickeln Fitness Möbel
wallpaper-1019588
Ravioli mit Rote-Bete-Blättern
wallpaper-1019588
Tom Clancy's: Rainbow Six Siege - Free-Week mit Benny
wallpaper-1019588
Samstagseintopf: Herbstliche Steckrüben-Suppe mit Walnuss-Croutons