EA: Mögliche Rückkehr zur Steam-Plattform?

EA: Mögliche Rückkehr zur Steam-Plattform?

... pic.twitter.com/bHZy7mEWFW

- Electronic Arts (@EA) 25. Oktober 2019

Auch wenn das animierte Bildchen, das EA kürzlich getweetet hat, eher unscheinbar daherkommt: Der EA Becher, der ein dampfendes Heißgetränk enthält, könnte als Hinweis darauf gedeutet werden, dass die einschlägigen EA-Titel in Kürze ein Comeback auf der Steam-Plattform feiern könnten. Besagte Spiele sind seit dem Launch von Battlefield 3 im Jahre 2011 exklusiv auf der EA-eigenen Plattform Origin verfügbar gewesen; Das von CryTech entwickelte Crysis 2 wurde zu diesem Zeitpunk gar von Steam runtergenommen, kam dann aber ein Jahr später wieder zurück.

Der Tweet ist aber nicht der alleinige Beweis für den Umstand, dass EA-Spiele zurück zu Valve's marktführendem Launcher kommen könnten. Just diese Woche fand Twitter-User @RobotBrush eine Testanwendung, um Origin-Spiele via Steam laufen zu lassen, ähnlich wie man es etwa von UPlay kennt, wo manchmal Ubisoft-Titel bei Steam im Angebot sind, aber im Ubisoft-eigenen Uplay-Launcher gestartet werden.

looks like EA are indeed getting ready to come back to steam

🙂 pic.twitter.com/p5KVTlu40c

- lashman (@RobotBrush) 22. Oktober 2019

Wenn sich die Vermutung als wahr entpuppen sollte, könnte das bedeuten, dass wir etwa den von Respawn Entertainment entwickelten Mehrspieler-Titel APEX Legends mit Zugang zu unserer Steam Freundesliste spielen könnten, oder dass man die Mass Effect-Spiele bequem in einer Bibliothek bündeln könnten. Wir bleiben für euch auf dem Laufenden!


wallpaper-1019588
Homeworld 3 – ein RTS für Anfänger und Veteranen mit grandioser Grafik und sparsamen Mikromanagement
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein
wallpaper-1019588
Ravenbound will Roguelike mit einer Open World kombinieren
wallpaper-1019588
Garten winterfest machen: eine 12-teilige Checkliste für einen schnellen Überblick