EA auf der E3 2018: Alle News auf einen Blick

EA auf der E3 2018: Alle News auf einen Blick

Der wichtigste Gaming-Event des Jahres, die Electronic Entertainment Expo 2018 oder kurz E3, hat mit der Präsentation von EA offiziell begonnen. Electronic Arts hat zwar im Vorfeld schon einige Zugpferde präsentiert, dennoch konnte man sich von mehreren Ankündigungen überraschen lassen. Wir haben alle relevanten News für euch im Überblick zusammengestellt. Hier nicht mit einem Trailer, Teaser oder ähnlichem versehen ist der neue Star Wars-Titel von Respawn Entertainment (die Titanfall-Macher), der zumindest erwähnt und von EA mittels Twitter bestätigt wurde. Jedi: Fallen Order nennt sich das Spiel und soll zwischen Revenge of the Sith und A New Hope angesiedelt sein. Geduld ist angesagt, denn erst Ende 2019 soll man dem Ganzen habhaft werden können.


Anthem

Neues von Anthem, dem gern mit dem Schlagwort „Hype“ versehenen Action-RPG aus dem Hause Bioware. Ein starker Fokus auf die Handlung soll vorhanden sein (siehe dazu auch den Trailer) und über mehrere Jahre hinweg soll weiterer Content eben jene vorantreiben bzw. erweitern.

Eine Mischung aus Shooter-Action der Marke Destiny und (natürlich) epischem Story-Telling a la Mass Effect soll hier offenbar entstehen – all das jedenfalls ohne Loot-Boxen. Ein wenig muss man sich noch gedulden, der Release ist für den 22. Februar 2019 auf PC, Xbox One und PS4 vorgesehen.


Unravel 2

Ein nette Überraschung: EA bringt mit Unravel Two eine Fortsetzung zum hübsch anzusehenden Puzzle-Plattformer Unravel raus (unsere Kritik dazu hier). Dem Namen des Titel entsprechend wird nun auf Kooperation gesetzt, weil: en vogue momentan.

Zwei Yarnys sind nun in der vermutlich erneut sehr melancholischen Spielwelt unterwegs, das Gameplay sieht jedenfalls stark nach Brothers: A Tale of Two Sons aus. Die Überraschung auf der Überraschung oben drauf: Der Titel ist mittlerweile schon erhältlich.


Sea of Solitude

Ein neuer Indie-Titel von EA: Gespannt darf man sein Interesse auf Sea of Solitude legen, welches von deutschen Studio Jo-Mei Games (muss man mal laut aussprechen..) entwickelt wird. Auch wenn die Thematik Einsamkeit und Depression als Steckenpferd von Indies schon etwas langweilig ist, vermag der Titel doch Eindruck zu hinterlassen.

Ein kleiner Auszug der grundlegenden Story: „Wenn Menschen zu einsam sind, werden sie zu Monstern. Genau das ist Kay passiert. Aber sie ist nicht die Einzige – in diesem Ozean wimmelt es nur so von Kreaturen wie ihr.“ Anfang 2019 darf man sich auf die Suche nach einer Heilung machen.


Command and Conquer: Rivals

Der Echtzeitstrategie-Klassiker meldet sich mit dem für Mobilgeräte entwickelten Command & Conquer: Rivals zurück. PvP-Matches auf iOS- und Android-Geräte darf man sich erwarten, natürlich Free-to-Play.

Fans waren bzw. sind von der Wahl der Plattform (zu recht) enttäuscht, auf ein glorioses Comeback des einst so beliebten nun eher geschmähten Genres dürfte man also doch weiter warten. Kein konkreter Release-Termin vorhanden übrigens.


EA Sports

Alle Jahre wieder: Die Neuauflagen von Sport-Videospielreihen FIFA, NBA Live und Madden NFL gehören zu EA wie der schlechte Ruf zum Publisher. Fans werden die Titel wohl dank der diversen Neuerungen dennoch kaufen, der Vollständigkeit halber hier also die alljährliche Trailerschau:


Battlefield 5

Natürlich: Was ist grad in Sachen Shooter angesagt: Der Battle Royal-Modus (PUBG, Fortnite). Wer irgendwas mit Multiplayer derzeit entwickelt ist quasi dazu verpflichtet, besagte Spielvariante zu integrieren.

Beim kommenden Battlefield 5 (Battlefield V? Oder besser: battleVield?) darf man sich also auf „royale reimagined“-Gameplay einstellen und auch hier die Ansage: Keine Loot-Boxen, kein Premium-Pass. *Sarkastisches Klatschen.*

Passend dazu...


avatar

Autor

Christoph Stachowetz

Aufgabenbereich selbst definiert als: Chief of Operations. Findet “Niemand ist so uninteressant wie ein Mensch ohne Interesse” (Browne) interessant.


 

wallpaper-1019588
„Ich würd`es wieder tun“ – Der Immobilienunternehmer Erich Gibson im Portrait
wallpaper-1019588
[Manga] The Promised Neverland [16]
wallpaper-1019588
Shaman King: Weitere Sprecher der Anime-Neuauflage bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphone Vivo V21 5G kostet 399 Euro