E3: Die Microsoft Pressekonferenz

Die Microsoft Pressekonferenz hat uns weitere Infos zur XBox One geliefert.

Sie begann mit Hideo Kojimas neustem Streich, mit Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain. Ein fast 10 minütiger Trailer zeigte viele Neuerungen und einige Ausblicke auf Story, Setting und Charaktere. Beeindruckende Lichteffekte beweisen, was die Fox-Engine offenbar leisten kann. Die Ausschnitte zeigen einen kleinen Teil der Dinge, die in Afghanistan spielen werden, aber seht selbst:

Metal Gear Solid V – The Phantom Pain wird aber sowohl auf XBox 360 und XBox One als auch auf PS3 und PS4.

Weiter ging es mit einer neuen Version der XBox 360, die sich designtechnisch an der XBox One angelehnt.

E3: Die Microsoft Pressekonferenz

Die neue Version der XBox 360 wird beim Einsteigerpaket mit 4 Gigabyte Speicher 199 Dollar bzw. 150 Euro kosten. Außerdem veröffentlicht Microsoft auch eine weitere Version mit 250-Gigabypte-Festplatte, die 299 Dollar/230 Euro Kosten wird. Gleichzeitig gibt es das Kinect-Paket für 299 Dollar. In den USA wird die neue Version der 360 ab sofort ausgeliefert.

Darauf folgte die Ankündigung, dass die Free2Play-Panzerfahrer auch auf der XBox One spielen können. Richtig kombiniert. World of Tanks kommt für die XBox One. Das Spiel wird kostenfrei herunterladbar sein.

E3: Die Microsoft Pressekonferenz

Weitere Spielszenen gab es aber auch von Namco Bandai, die Videomaterial für Dark Souls 2 dabei hatten. Der Trailer sieht mal wieder richtig gut aus und ich bekomme direkt Bock das Spiel zu zocken. Hier der Trailer:

 

Auf Dark Souls folgte Ryse: Son of Rome, dass zuerst für Kinect entwickelt worden war und nun wohl als Launchtitel für die XBox One fungieren wird. Insgesamt wirkt das Spiel wirklich gut, auch wenn die gezeigten Szenen eher an die Landung der Normandie erinnerte. Das Spiel kommt von Crytek, aber schaut euch das Ganze doch mal selber an, die gezeigten Szenen sind übrigens von der XBox One.

Außerdem erscheint ein neues Killer Instinct exklusiv für die XBox One.

E3: Die Microsoft Pressekonferenz

Auch das völlig abgedrehte Spiel Sunset Overdrive wurde vorgestellt. Es erinnert ein bisschen an Suda 51s Lollipop Chainsaw. Wir sind gespannt. Hier der Trailer zum Spiel:

Auch Forza Motorsport 5 wurde angekündigt, so kommt der Trailer offenbar auch von der XBox One. Viel Spaß mit dem Bollidenlärm:

Nachdem Minecraft bereits auf der XBox 360 vertreten war kommt auch eine neue Version auf die XBox One. Dabei soll es auch eine größere Spielwelt geben.

Auch neue Bilder zu Quantum Break sind aufgetaucht, darin geht es offenbar um die Manipulation von Zeit, mehr wurde leider noch nicht klar. Trotzdem sieht der Trailer ganz gut aus:

Project Spark erinnert etwas an Little Big Planet und bietet euch einen mächtigen Editor. Aber seht selbst.

Zuerst das Intro:

und jetzt eine kleine Demonstration der Möglichkeiten von Project Spark:

Dead Rising 3, dass wohl in Deutschland indiziert sein wird, wird vorgestellt. Es glänzt mit übertriebener Brutalität.

Wer sich für den Trailer interessiert kann ihn natürlich anschauen:

Ein kleines Highlight markierte dann die Vorstellung von The Witcher 3: Die wilde Jagd, dass wirklich toll aussieht. Das Spiel soll auch eine offene Spielwelt besitzen. Neue Spielszenen waren ebenfalls zu sehen:

Danach kam DICE und zeigte direkt einige Szenen aus Battlefield 4. So wurde die Mission Angry Sea gezeigt, die auf einem Schiff in hoher See zeigt. Das Spiel wird immer in 60 FPS laufen, was bei Call of Duty bereits Standard war. Außerdem erscheint das erste Kartenpaket “Second Assault” zuerst auf der XBox One. Hier sind die Gameplayszenen von der E3:

Kurz vor Schluß kam dann auch Halo 5 mit einem hübschen Trailer:

Ganz zum Schluß kam dann auch noch Titanfall, das wohl im Frühling 2014 erscheinen soll. Auch hierzu gab es einen kleinen Trailer:

Natürlich gab es auch immer wieder verteilt Infos zur XBox One, die ich euch jetzt zusammengefasst präsentiere:

  • Die XBox One erscheint im November 2013
  • Der Startpreis liegt bei 499$, die einfach in Euro umgesetzt werden. Dass heißt die XBox One kostet bei uns 499€!
  • Die Microsoft Points werden abgeschafft, bezahlt wird auf der XBox One in der jeweiligen Landeswährung.
  • Die XBox One besitzt einen Regionscode, d.h. ihr könnt in Deutschland gesperrte Spiele nur aus UK oder Österreich bekommen.
  • Wer eine XBox One (Play&Charge) kauft erhält dazu noch ein Headset, einen Controller mit Akkupack und Ladekabel. Die Kinectkamera ist natürlich auch dabei.

 


wallpaper-1019588
Knights of Sidonia: Neuer Anime-Film angekündigt
wallpaper-1019588
Worms Rumble, Recompile und vielversprechendere Indies angekündigt
wallpaper-1019588
„Lapis Re:LiGHTs“ im Simulcast bei WAKANIM
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro