E10 die Verarschung der Menschen

Der liebe Biosprit E10 ist heute mein Thema.  Ist ja auch gerade ein interessantes Thema dieser Sprit.

Ich kann auch kurz erklären warum gerade jetzt.

Weil ich es sehr eigenartig finde, das man in Deutschland den Biosprit E10 gerade wieder abschaffen will und in Österreich – auch wenn wir in mehreren Sachen gerne hinten nach sind – will man ihn einführen.

Ist das nicht verrückt?

Der Deutsche FDP-Politiker Dirk Niebel war der erste der bemerkt hat, dass er ersten so gut wie keinen Umsatz bringt und zweitens unsere Felder ruiniert. Sind wir uns mal ehrlich, die meisten wissen gar nicht was dieses E10 sein soll. Keiner kennt sich richtig aus, ob man diesen in jedes Auto tanken kann. Vor allem erspart man sich wirklich so viel? Ich habe leider keinen Benziner um dies einmal selbst zu testen, vertraut man aber anderen Aussagen, erspart man sich eigentlich nichts. Was man vorher weniger bezahlt, tankt man auch mehr hinein. Der Verbrauch soll ja dann doch etwas mehr sein.

Gerade mal etwas mehr als ein Jahr gibt es ihn nun in Deutschland und schon hat man bemerkt, dass es vielleicht doch nicht so gut ist unsere Felder zu ruinieren und die Bauern doch nicht so viel mehr verdienen. Wer jetzt denkt: „Warum ruiniert man damit die Felder?“ Weil selbst wenn man diese Pflanze nicht mehr anbaut, ist diese so giftig das es Jahre dauern kann bis man wieder Getreide oder sonstiges anbauen kann.

Aber nun zum für mich wesentlichsten Punkt. In welcher Gesellschaft leben wir, wenn in anderen oder auch eigenen Ländern Menschen leben, die nicht genug zu essen haben? Die hungern und sterben und wir bauen gute Felder mit Biosprit-Pflanzen an? Vor allem wenn dieser E10 auch der Umwelt nichts nutzt. Wenn nutzt er dann eigentlich?

Der der die Umwelt wirklich schonen will findet einen Weg. Die heutigen modernen Autos haben teilweise einen sehr geringen CO2-Wert oder man verzichtet halt einfach mal aufs Auto und macht es wie früher „I´m walking“.

Aber noch mal zurück warum will man etwas in Österreich einführen, das in Deutschland gescheitert ist. Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Ich habe keine Antwort darauf. Ich habe aber meine Gedanken. Kann man nicht zugeben, dass etwas gescheitert ist, den Bach hinunter läuft oder glaubt man die Österreicher sind so blöd und kaufen ihn, wenn die Deutschen es schon nicht tun. Das sind alles Fragen die uns keiner beantworten wird. Und es wäre ja auch nicht das erste Mal, das uns die Politiker für dumm verkaufen.

Vielleicht können ja auch die Automobilclubs wie ARBÖ und ÖAMTC etwas gegen den Treibstoff E10 unternehmen!?

Jens ein Autoblogger aus Deutschland hat die E10 Problematik auch hinterleuchtet und hinterfragt.


wallpaper-1019588
#15.09.2018
wallpaper-1019588
300 Jahre Heilkunde in Mariazell
wallpaper-1019588
Jobverlust und Kündigung – was Sie wissen sollten
wallpaper-1019588
Wildalpen – Rafting Weltcup 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Botanischer Garten Istanbul
wallpaper-1019588
{Schwangerschaft} Die selbstbestimmte Geburt von Ina May Gaskin
wallpaper-1019588
Wie style ich Bling-Bling im Layering-Look mit Rollkragen?
wallpaper-1019588
Apfelbäckchen X-Mas Kalender 2018 : Tür 12