E-Qualmen statt Z-Rauchen

Sachen gibt´s… Kaum getippt, merke ich, dass dieser Einstieg heutzutage geradezu anachronistisch wirkt. Heutzutage gibt es nämlich alles, oder, wie es meine Oma in den Sechzigern bereits für alle Zeiten vorformuliert hatte: `s gibt es nix, was´ net gibt. Und so gibt es, im Zeitalter militanten Nichtraucherschutzes, elektrische Zigaretten, die einen irgendwie rauchen lassen, irgendwie aber auch nicht. Ist das Ziehen an einem qualmenden Kunststoffröhrchen mit USB-Anschluss nicht ein wenig… äh… blöd? Sinnlos ist es offenbar nicht, wie Volker Strübing uns nach ausgiebigem Selbstversuch erklärt. Ich persönlich würde ja eine E-Pfeife vorziehen. Die – gäbe es sie (es gibt sie sicher, schließlich gibt es nichts, was es nicht gibt!) – sähe sicher nicht ganz so… äh… komisch aus.


wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Göttliche Übernahme veralteter Kulturen unter Zuhilfenahme veralteter Computertechnik
wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Tag der Artischockenherzen – National Artichoke Hearts Day in den USA
wallpaper-1019588
Geburtstagsspruche fur manner liebe
wallpaper-1019588
Syrer verprügeln einen Halbschwergewichtsboxer, „Scheiß Deutscher“…
wallpaper-1019588
ein herzliches DANKEschön
wallpaper-1019588
NEWS: Weitere Details zum Record Store Day 2020 veröffentlicht